KRANJSKA GORA,SLOVENIA,16.JAN.21 - FIS World Cup, giant slalom, ladies. Image shows Mikaela Shiffrin (USA). Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Shiffrin führt im Riesentorlauf von Kranjska Gora – ÖSV-Damen weit zurück

via Sky Sport Austria

Der zweite Riesentorlauf in Kranjska Gora in diesem Weltcup-Winter stellt die alpinen Ski-Damen erneut auf eine harte Probe.

Einen Tag nach dem Sieg von Marta Bassino auf einer extrem eisigen Piste liegt die Italienerin nach dem ersten Lauf am Sonntag 0,3 Sekunden hinter US-Star Mikaela Shiffrin auf Platz zwei. Die Bedingungen sind mindestens ebenso schwierig. Die besten Österreicherinnen, Ramona Siebenhofer, Julia Scheib und Katharina Liensberger, verfehlten die Top Ten.

Rennen nach Sturz unterbrochen

Der Rückstand der drei betrug jeweils über zwei Sekunden. Ihre ÖSV-Kolleginnen Stephanie Brunner, Franziska Gritsch und Ricarda Haaser schieden allesamt aus. Überhaupt gab es zahlreiche Ausfälle.

Nach einem Sturz der Niederländerin Adriana Jelinkova war das Rennen für mehrere Minuten unterbrochen, die in Tschechien geborene Athletin musste mit dem Schlitten abtransportiert werden. Sie dürfte sich eine Knieverletzung zugezogen haben.

Der zweite Durchgang wird um 12.15 Uhr  gestartet.

“Lieber Märchenprinz…”: Hotelpersonal erlaubt sich lustigen Scherz mit Feller

(APA)

Bild: GEPA