LIENZ,AUSTRIA,28.DEC.19 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, giant slalom, ladies. Image shows Mikaela Shiffrin (USA). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Shiffrin gewinnt Lienz-Riesentorlauf

via Sky Sport Austria

Weltcup-Titelverteidigerin Mikaela Shiffrin hat am Samstag mit zweimaliger Laufbestzeit erstmals den Riesentorlauf in Lienz gewonnen. Katharina Liensberger schaffte es hinter der Italienerin Marta Bassino als Dritte erstmals auf das RTL-Podest. Zweitbeste Österreicherin war Eva-Maria Brem an der 17. Stelle. Shiffrin feierte 1,36 Sekunden vor Bassino und 1,82 vor Liensberger ihren 63. Weltcupsieg.

Die zuletzt in Courchevel schwer geschlagene Shiffrin feierte 1,36 Sekunden vor Bassino und 1,82 vor Liensberger ihren 63. Weltcupsieg. Damit ist die US-Amerikanerin in der ewigen Frauen-Bestenliste vor Annemarie Moser Pröll (62) und hinter ihrer Landsfrau Lindsey Vonn (82) alleinige Zweite. Geschlechtsübergreifend liegen auch noch Marcel Hirscher (67) und Ingemar Stenmark (86) vor Shiffrin. “Das war heute ein großer Kampf. Im Riesentorlauf wieder ganz oben zu stehen, ist unglaublich”, meinte Shiffrin nach ihrem elften Riesentorlauf-Triumph.

Liensberger verbesserte sich im zweiten Lauf noch um vier Positionen. “Das fühlt sich großartig an, der dritte Platz beim Heimrennen bedeutet mir unglaublich viel”, jubelte die Vorarlbergerin über ihren zweiten Podestplatz nach Rang drei im Flachau-Slalom in der Vorsaison. Am Sonntag findet in Lienz ein Slalom statt. Shiffrin ist nach Siegen in den bisherigen beiden Torläufen der Saison einmal mehr die Topfavoritin.

Paris auf Stelvio erneut nicht zu schlagen

29-12-skypl-arsenal-vs-chelsea

(APA)

Bild: GEPA