“Sicher, dass wieder was kommt”: Gruber trotz “Störaktionen” gelassen

via Sky Sport Austria

Eine entscheidende Woche für den LASK in fordernden Zeiten. Nach nur einem Sieg in den letzten fünf Spielen wollen die Oberösterreicher gegen den SK Sturm Graz (JETZT live und exklusiv auf Sky Sport Austria 3 – streame das Spiel mit dem SkyX-Traumpass) die Wende schaffen. Vor dem Match äußerte sich Siegmund Gruber nicht nur zur aktuellen sportlichen Situation.

“Dass diese Störaktionen mitkommen, das kennen wir schon. Ich bin mir sicher, dass vorm Samstag wieder was kommt. Aber das darf die Spieler nicht berühren”, sagt Gruber in Hinblick auf die Vorwürfe gegen Vizepräsident Jürgen Werner hinsichtlich angeblicher illegaler Transferbeteiligungen: “Ich bin da tiefentspannt. Wir haben jetzt alles dem Rechtsanwalt gegeben und dann schauen wir, was rauskommt.”

VIDEO: LASK kämpft gegen erneute Meistergruppen-Misere

Auch zur Stadion-Causa äußerte sich der Vereinspräsident zuversichtlich: “Wir werden die Kosten einhalten und wir werden alles tun, um rechtzeitig fertig zu sein.”

so-22-11-tipico-buli