VIKERSUND,NORWAY,13.FEB.16 - NORDIC SKIING, SKI JUMPING, SKI FLYING - FIS World Cup, men. Image shows Michael Hayboeck (AUT). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl

Skispringen: Hayböck überrascht in Lahti mit zweitem Weltcupsieg

via APA

Lahti (APA) –  Michael Hayböck hat am Freitag überraschend das Weltcup-Skispringen in Lahti gewonnen. Der Oberösterreicher segelte nach dem vierten Zwischenrang mit einem 129-m-Sprung noch zu seinem zweiten Weltcup-Sieg nach Bischofshofen 2015. Leader Peter Prevc verspekulierte sich im Finale, verkürzte seinen Anlauf und fiel sogar noch auf Platz fünf zurück.

Hayböck, der in dieser Saison schon vier Mal Zweiter geworden war, sorgte damit nach dem Sieg von Stefan Kraft in Zakopane für den zweiten Saisonsieg der ÖSV-Adler. Kraft landete beim ersten von zwei Einzelspringen bei der WM-Generalprobe diesmal nur auf dem elften Rang.

 

1. Michael Hayböck (AUT) 265,4 Punkte (128,0 m/129,0)
2. Daniel-Andre Tande (NOR) 263,0 (126,5/127,0)
3. Severin Freund (GER) 259,5 (125,0/128,0)
4. Kenneth Gangnes (NOR) 259,2 (127,5/127,0)
5. Peter Prevc (SLO) 258,7 (128,0/123,0)
6. Johann Forfang (NOR) 255,0 (121,5/126,5)
7. Noriaki Kasai (JPN) 246,6 (126,0/121,5)
8. Anders Fannemel (NOR) 245,8 (126,0/120,0)
9. Roman Koudelka (CZE) 245,5 (123,5/121,0)
10. Daiki Ito (JPN) 244,2 (120,5/125,0)
11. Stefan Kraft (AUT) 237,6 (123,0/121,0)
12. Richard Freitag (GER) 235,3 (120,0/121,0)
13. Taku Takeuchi (JPN) 234,0 (119,0/121,0)
14. Stefan Hula (POL) 231,8 (121,0/119,0)
15. Joachim Hauer (NOR) 231,4 (120,0/119,5)
16. Simon Ammann (SUI) 231,1 (120,0/122,5)
17. Andreas Stjernen (NOR) 230,9 (122,0/119,5)
18. Karl Geiger (GER) 228,8 (120,5/116,5)
19. Robert Kranjec (SLO) 227,4 (117,5/119,5)
20. Manuel Poppinger (AUT) 226,5 (119,0/118,5)
21. Andrzej Stekala (POL) 225,9 (117,5/119,0)
22. Klemens Muranka (POL) 223,6 (119,0/116,5)
23. Kamil Stoch (POL) 222,9 (118,0/117,5)
24. Jakub Janda (CZE) 221,9 (119,0/116,5)
25. Anze Lanisek (SLO) 220,8 (118,0/116,0)
26. Markus Eisenbichler (GER) 217,0 (114,5/117,5)
27. Dawid Kubacki (POL) 216,7 (117,0/116,0)
28. Jaka Hvala (SLO) 216,2 (116,0/115,5)
29. Domen Prevc (SLO) 210,0 (117,0/112,5)
30. Vincent Descombes Sevoie (FRA) 199,6 (118,0/108,5)

Bereits im ersten Durchgang u.a. out: Philipp Aschenwald (38.), Andreas Kofler (beide AUT/42.)