Sky-Experte Kogler zu Causa LASK: “Sehr beunruhigend”

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Das Protestkomitee der österreichischen Bundesliga reduzierte den Punkteabzug des LASK wegen der Durchführung von verbotenen Mannschaftstrainings während der Corona-Pause am Montagabend von sechs auf vier Zähler. Die Linzer haben dennoch angekündigt, das Ständige Neutrale Schiedsgericht anzurufen. Für Sky-Experte Walter Kogler ist die Ungewissheit bis zum endgültigen Urteil ein Problem.

“Wenn der LASK den Gang zum Ständigen Neutralen Schiedsgericht antreten wird, werden wir alle nicht genau wissen, welcher Verein auf welcher Position die Saison beendet. Das ist sehr beunruhigend. […] Fakt ist, es ist sehr unglücklich, wenn die Meisterschaft fertig ist und man das noch nicht ausjudiziert hat. Deswegen hätte ich mir gewünscht, dass man zwischen den Instanzen die Zeitabstände verkürzt und die Vereine darauf reagieren können”, sagt Sky-Experte Walter Kogler zur Causa LASK.

LASK setzt Instanzenweg weiter fort

mi-24-06-skybuliat-meistergruppe