Sky-Experte Lederer über Mählich: “So sympathisch ist er normal gar nicht”

via Sky Sport Austria

Der SC Wiener Neustadt und Trainer Roman Mählich befinden sich in der Sky Go Ersten Liga weiter in der Erfolgsspur. Mit vier Siegen aus vier Spielen sind die Niederösterreicher unangefochten auf dem ersten Tabellenplatz zu finden. In der 4. Runde konnte man einen 1:0-Heimerfolg über Aufsteiger TSV Hartberg feiern. Auch unserem Sky-Experten Oliver Lederer ist der starke Auftritt von Wiener Neustadt nicht entgangen – er hat für Mählich seine Arbeit und seine Art lobende Worte übrig.

Oliver Lederer über Roman Mählich: „Er passt perfekt. Wenn es weiterhin so oder so ähnlich läuft, dann denke ich, dass schon auch einer auf ihn hingreifen wird. Er präsentiert sich richtig gut. Die Interviews stellen ihn total sympathisch dar – so sympathisch ist er normal gar nicht. Aber er macht das richtig gut. Tolle Auftritte seiner Mannschaft und großer Respekt von meiner Seite. [..] Nein, er ist mir sehr sympathisch, ich mag ihn sehr gern. Ich kenne ihn ja auch schon lange. Habe in Schwadorf mit ihm zusammengespielt. Er hat als Trainer noch nicht so eine überragende Karriere hinter sich. Er genießt es offenbar jetzt im Profifußball erfolgreich zu sein und es bleibt ihm nur alles Gute zu wünschen.“

Sky-Experte Lederer mit einem Augenzwinkern: “So sympathisch ist er normal gar nicht”

Video enthält Produktplatzierungen

Nach dem Match analysierten die beiden Trainer Mählich und Ilzer folgendermaßen:

Roman Mählich (Trainer SC Wiener Neustadt):
…über das Spiel und die taktische Disziplin seiner Mannschaft: „Es ist etwas, was uns im Verlauf dieser Meisterschaft auszeichnet. Diese Basics, diese Leidenschaft. Sie glauben an die Art und Weise wie wir verteidigen und nach vorne spielen wollen. Es funktioniert im Moment alles. Ich will der Mannschaft wirklich heute gratulieren. Ich habe einen riesen Respekt gehabt vor meinen Hartberger Kollegen, die bärenstark gespielt haben in den letzten Wochen. Es freut mich sehr, dass es so funktioniert hat heute. Wie die Mannschaft zusammenarbeitet und fightet, ist überragend. Es ist zurzeit wirklich eine Freude diese Mannschaft zu trainieren. Ich bin sehr demütig und versuche das meiner Truppe zu vermitteln. Wir sind keine Zauberer, wir sind Wiener Neustadt. Wir wissen, wo wir hergekommen, nicht Barcelona.“

Christian Ilzer (Trainer TSV Prolactal Hartberg):
…über das Spiel: „Insgesamt muss man sagen, es war ein verdienter Sieg für Wiener Neustadt. Wir haben über die gesamte Spielzeit schwer Wege gefunden, um diese kompakte und leidenschaftlich arbeitende Mannschaft von Wiener Neustadt auszuspielen und Chancen zu kreieren. Jede Niederlage kommt natürlich zu einem unpassenden Zeitpunkt, aber wir werden uns jetzt voll fokussieren auf Liefering. Wir sind ganz gut in die Saison gestartet und werden jetzt genau dort weitermachen, wo wir am Freitag aufgehört haben.“

Mählich und Ilzer im Gespräch

Video enthält Produktplatzierungen