GER, 1.FBL.Hertha BSC Berlin vs SV Werder Bremen / 22.01.2021, Olympiastadion, Berlin, GER, 1.FBL.Hertha BSC Berlin vs SV Werder Bremen, im Bild Cheftrainer Bruno Labbadia Hertha BSC Berlin *** GER, 1 FBL Hertha BSC Berlin vs SV Werder Bremen 22 01 2021, Olympiastadion, Berlin, GER, 1 FBL Hertha BSC Berlin vs SV Werder Bremen, in the picture head coach Bruno Labbadia Hertha BSC Berlin nordphoto.GmbHxx/xgumzmedia nphgm01

Offiziell: Hertha trennt sich von Trainer Labbadia und Manager Preetz

via Sky Sport Austria

Nach der bitteren 1:4-Pleite gegen Werder Bremen am Samstag hat Hertha BSC Konsequenzen gezogen und sich von Trainer Bruno Labbadia getrennt.

Der Klub bestätigte die Trennung am Sonntagvormittag. Labbadia hat sich am Sonntagmorgen bereits vom Team verabschiedet.

“Bruno Labbadia hat mit seinem Trainerteam Woche für Woche viel Arbeit in die Entwicklung der Mannschaft investiert. Dafür gebührt ihm großer Dank. Letztlich müssen wir aber festhalten, dass wir mit 17 Punkten nach 18 Spielen in einer sehr ernsten Situation stecken”, erklärte der neue Vorstandsvorsitzende Carsten Schmidt. Und weiter:

“Daher haben wir uns nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, mit einem Trainerwechsel einen neuen Impuls zu setzen. Wir werden die Nachfolge auf der Trainerposition in den kommenden Tagen klären.” Labbadia selbst kommentierte die Spekulationen um sein Aus beim “Big City Club” nach der Partie noch nüchtern.

Auch Manager Preetz muss Hertha BSC verlassen

Doch nicht nur Labbadia muss gehen, sondern auch Manager Preetz. “Hertha BSC hat Michael Preetz viel zu verdanken. Er ist seit fast 25 Jahren eng mit unserem Verein verbunden, zunächst als Spieler und nunmehr seit fast zwölf Jahren auf der Position des Verantwortlichen im sportlichen Bereich”, sagte Präsident Werner Gegenbauer und ergänzte:

“Michael Preetz hat den Verein in diesen Jahren sportlich in der Bundesliga etabliert, aber mit Blick auf die Entwicklung in der vergangenen wie der aktuellen Spielzeit sind wir zu dem Entschluss gekommen, diese Position für die Zukunft neu zu besetzen. Dennoch möchte ich mich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit mit Michael Preetz über die vielen Jahre bedanken.”

Die Kaderplanung wird vorerst Arne Friedrich übernehmen.

Das wären die möglichen Nachfolger

Video enthält Produktplatzierungen

Abstiegskampf statt Europa – Erste Nachfolge-Kandidaten

Die Hertha steht trotz Kader-Investitionen im dreistelligen Millionenbereich lediglich auf Rang 14. Nur zwei Punkte trennen den Hauptstadt-Klub von der Arminia aus Bielefeld, die derzeit mit 15 Zählern auf dem Relegationsplatz steht.

Kontakt zu möglichen Nachfolge-Kandidaten wie Ralf Rangnick oder Domenico Tedesco, die jüngst gehandelt wurden, dementierten die Funktionäre der Hertha bislang.

so-22-11-deutsche-buli-koeln-union

(SkySport.de)

Beitragsbild: Imago