Sky Info: Ronaldo will Juve verlassen – Angebot von City erwartet

via Sky Sport Austria

Der Transfer von Superstar Cristiano Ronaldo von Juventus Turin zu Manchester City rückt offenbar näher.

Nach Infos von Transfer-Experte Fabrizio Romano von Sky Italia hat Cristiano Ronaldo seinem Noch-Verein Juventus Turin über seinen Agenten Jorge Mendes mitgeteilt, dass er nicht mehr für den Verein spielen möchte.

sky-q-fussball-25-euro

Juve wartet auf Angebot von City

Auch seinen Teamkollegen habe CR7 bereits mitgeteilt, dass er Juve verlassen will. Sein Berater Jorge Mendes wird am heutigen Freitag in direktem Kontakt mit ManCity stehen, um Ronaldos Gehalt zu besprechen. Nun wartet Juve auf das offizielle Angebot von den City-Bossen.

Ronaldo hat wohl schon seinen Spind geräumt

City hat die Chance, Ronaldo zu verpflichten und ist bereit, ihm einen Zweijahresvertrag mit einem Gehalt von 15 Millionen Euro anzubieten. Derzeit verdient er bei Juventus 31 Millionen Euro netto pro Jahr.

Zudem habe der Portugiese bereits seinen Spind in der Umkleidekabine geräumt und verspüre keine große Lust mehr, am Samstag gegen den FC Empoli zu spielen.

„Alle Spiele der ADMIRAL Bundesliga, alle UEFA Bewerbe sowie die Premier League live nur auf Sky – jetzt Sky sichern und den besten Live-Sport für nur €25 pro Monat genießen.“

CR7 und City offenbar einig

Mit Manchester soll sich Ronaldo bereits über die Vertragsmodalitäten geeinigt haben. Die spanische Sportzeitung AS hatte berichtet, dass Ronaldo, der in Turin noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, angeblich bereit sei, in Manchester unter Teammanager Pep Guardiola auf die Hälfte seines bisherigen Gehalts zu verzichten.

In der Frage der Ablöse für den Europameister von 2016 liegen Juventus und City aber offenbar noch weit auseinander. Im Gespräch ist auch ein Tauschgeschäft mit Raheem Sterling oder Gabriel Jesus.

Guardiola sucht Nachfolger von Agüero

Nach der Verpflichtung von 118-Millionen-Mann Jack Grealish sucht Guardiola weiter nach einem Ersatz für den zum FC Barcelona abgewanderten Stürmer Sergio Agüero, der umworbene Harry Kane bleibt bei Tottenham Hotspur. Die Gerüchte um Ronaldo und City halten sich hartnäckig, auch wenn der Angreifer diese zuletzt als “respektlos” und “frivol” bezeichnet hatte.

VOTING: Übersteht Salzburg die Gruppenphase der Champions League?

(skysport.de)

Bild: DPA