England v Hungary - FIFA World Cup, WM, Weltmeisterschaft, Fussball 2022 - European Qualifying - Group I - Wembley Stadium Hungary fans clash with police officers in the stands during the FIFA World Cup Qualifying match at Wembley Stadium, London. Picture date: Tuesday October 12, 2021. Use subject to FA restrictions. Editorial use only. Commercial use only with prior written consent of the FA. No editing except cropping. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xNickxPottsx 63037385

“Störer identifiziert”: Ungarns Verband verhängt nach Randale Stadionverbote

via Sky Sport Austria

Ungarns Fußball-Verband hat nach den Ausschreitungen im Wembley landesweite Stadionverbote verhängt.

“Störer, die vom Sicherheitsdienst vor Ort identifiziert wurden, sind nach den Bestimmungen des Sportgesetzes für zwei Jahre vom Besuch von Sportveranstaltungen ausgeschlossen worden”, sagte Verbandssprecher Jenö Sipos. Bei Störern, deren Identifizierung vor Ort nicht möglich gewesen sei, werde die Polizei die Ermittlungen aufgrund von Beweisen aus mehreren Quellen fortsetzen.

Eklats in WM-Quali: Polen-Spiel unterbrochen, Polizeieinsatz im Ungarn-Block

Beim 1:1 zwischen England und Ungarn am Dienstag in London waren Dutzende Einsatzkräfte auf den Tribünen mit Gästefans aneinandergeraten. Kurz nach Beginn des Spiels hätten Beamte die Tribüne betreten, um einen Zuschauer wegen eines rassistischen Vorfalls festzunehmen, hieß es von der Polizei. Daraufhin habe es Unruhe gegeben, an der andere Zuschauer beteiligt waren. Die Ordnung sei aber schnell wieder hergestellt worden.

Nächste Sanktionen nach Eklat in Budapest

Im September hatten ungarische Fans in Budapest englische Spieler rassistisch beleidigt, Gegenstände geworfen, Feuerwerkskörper abgefeuert und Treppen blockiert. Ungarns Nationalmannschaft war vom Weltverband (FIFA) dafür mit einem Heimspiel in der WM-Qualifikation ohne Zuschauer bestraft worden. Dem Verband droht ein weiteres Geisterspiel, sollten sich ähnliche Vorfälle wiederholen.

Nach Rassismus-Skandal gegen England-Profis: FIFA verhängt Ungarn drakonische Strafe

sky-q-fussball-25-euro

(APA).

Beitragsbild: Imago.