PHOENIX, AZ - FEBRUARY 02:  A detail of the New England Patriots logo reflected in the Vince Lombardi trophy during a press conference with New England Patriots head coach Bill Belichick and Chevrolet Super Bowl  XLIX MVP Tom Brady following the Patriots Super Bowl win over the Seattle Seahawks on February 2, 2015 in Phoenix, Arizona.  (Photo by Jamie Squire/Getty Images)

Super Bowl von 2019 bis 2021 in Atlanta, Miami und L.A.

via Sky Sport Austria
Wien/Charlotte (North Carolina) (APA/dpa/Reuters) – Die Eigentümer der 32 Clubs der National Football League (NFL) haben die Austragungsorte für die Super Bowls in den Jahren 2019 bis 2021 ernannt. Im Rahmen eines Treffens in Charlotte gaben die Eigner bekannt, dass die prestigeträchtigen Endspiele in Atlanta, Miami und Los Angeles ausgetragen werden. Damit honorierte die Liga an allen drei Standorten die Investitionen in die jeweiligen Arenen.

In Atlanta wird das neue, 1,4 Milliarden Dollar teure Mercedes Benz-Stadium im kommenden Jahr eröffnet. Um Amerikas wichtigste Sport-Trophäe wurde in der Hauptstadt von Georgia zuletzt 2010 gespielt. Die Miami Dolphins wollen ihre Arena, in der 2010 die bisher letzte Super Bowl stattfand, für rund 450 Millionen Dollar renovieren.

Und in Los Angeles soll nach dem Umzug der Rams aus St. Louis in die kalifornische Metropole bis 2019 ein gigantisches Stadion für mehr als zwei Milliarden Dollar entstehen. Die NFL war 1993 letztmals mit ihrem Endspiel im Großraum Los Angeles zu Gast, damals im Rose Bowl von Pasadena.

Neben Atlanta, Südflorida und Los Angeles hatten sich auch New Orleans und Tampa beworben. Das kommende NFL-Finale wird in Houston gespielt, 2018 ist die Liga dann in Minneapolis zu Gast.

Artikelbild: Getty