Tatar kritisiert RBS-Trainerentscheidung: “Meister nächstes Jahr nicht Salzburg”

via Sky Sport Austria

Der FC Red Bull Salzburg hat am Donnerstag Matthias Jaissle als Nachfolger für Jesse Marsch vorgestellt. Alfred Tatar sieht diese Entscheidung für den 33-jährigen Deutschen, der erst seit Jänner den FC Liefering trainiert, kritisch. “Mit der Trainerentscheidung von Salzburg ist der Meister nächstes Jahr nicht Salzburg”, sagt der Sky Experte im Sky-Podcast “DAB | Der Audiobeweis”.

Angesprochen auf die Titel-Chancen des SK Sturm in der kommenden Saison – Geschäftsführer Sport Andreas Schicker war im Audiobeweis zu Gast – meint Tatar: “Sturm sollte da mitmischen.”

Schicker sieht die Chancen auf den ersten Meistertitel seit 2010/11 nicht ganz so sehr gegeben wie Tatar: „Ich sehe die Möglichkeit im Cup viel, viel größer. Meister – mit der Punkteteilung ist es dann vielleicht einmal möglich. Trotzdem ist Salzburg von den Möglichkeiten was ganz anderes. Da musst du wirklich eine herausragende Saison spielen und es muss alles zusammenpassen. Es ist schwierig, aber nicht unmöglich.“

Mit “Red-Bull-DNA” ausgestattet: Das ist Marsch-Nachfolger Jaissle

mi-21-10-champions-league-salzburg-lok-moskau

Artikelbild: GEPA