MANCHESTER,ENGLAND,04.AUG.20 - SOCCER - UEFA Europa League, round of last sixteen, Manchester United FC vs Linzer ASK, preview, training LASK. Image shows head coach Dominik Thalhammer  (LASK). Photo: GEPA pictures/ Manfred Binder

Thalhammer vs. Stöger: Die Trainer-Karrieren im Vergleich

via Sky Sport Austria

Verspätetes Auftaktspiel: Durch das vorverlegte Duell zwischen Rapid und der Admira findet das ursprüngliche Eröffnungsmatch der neuen Saison der tipico Bundesliga (alle Spiele gibt es nur live auf Sky – mit dem SkyX-Traumpass kannst du bereits ab 10 Euro pro Monat live dabei sein) erst als zweites Spiel statt. Das Aufeinandertreffen zwischen dem LASK und Austria Wien verspricht dennoch große Brisanz – besonders durch zwei Rückkehrer auf der Bundesliga-Trainerbank.

Ein Jahr nach seiner Rückkehr zur Austria wagt Peter Stöger nun auch das Comeback als FAK-Coach. Sein letztes Spiel als Trainer der Wiener bestritt der gleichzeitige Vorstand Sport des Vereins im Mai 2013 bereits als neuer Meister. Seitdem konnte bis heute keine andere Mannschaft als die Salzburger den Meistertitel erringen.

Doch anders als diesmal stehen nicht mögliche Meisterträume, sondern die Entwicklung der Mannschaft im Vordergrund. Nach einer höchst durchwachsenen Saison unter Christian Ilzer, die mit dem Verpassen des Europacups und der darauffolgenden Trennung endete, soll Stöger den Verein stabilisieren.

Vor allem die Weiterentwicklung junger Spieler dürfte dabei im Vordergrund stehen, auch den Routiniers wie Kapitän Alexander Grünwald und Rückkehrer Markus Suttner wird dabei eine wichtige Rolle zukommen. Durch die angestrebte Konstanz soll auch ein zweites Verpassen der Meistergruppe kein Thema werden.

Die Sky-Saisonvorschau: FK Austria Wien

Auch für Stöger schließt sich ein besonderer Kreis seiner Trainerlaufbahn. Nach seinem Engagement bei der Austria betreute er den 1. FC Köln und schaffte dort den umjubelten Aufstieg in die Bundesliga sowie daraufhin die Qualifikation für die Europa League. Der Höhenflug endete jäh im Herbst 2017, als Köln als Schlusslicht in große Abstiegsängste geriet. Es folgte die Entlassung Stögers – sowie kurz darauf eine neue Chance bei Borussia Dortmund. Den kriselnden BVB führte Stöger in der Rückrunde auf den anvisierten Champions League-Platz. Nach einer einjährigen Auszeit kehrte Stöger schlussendlich zur Austria zurück und ist nun auch wieder deren Trainer.

fr-11-09-tipico-bundesliga

Thalhammer kann erfolgreiche LASK-Serie verlängern

Weit weniger verschiedene Stationen, aber ähnlich beeindruckende Erfolge hat Neo-LASK-Coach Dominik Thalhammer vorzuweisen. Neun Jahre lang trainierte der 49-Jährige das österreichische Frauen-Nationalteam und feierte historische Bestmarken: Allen voran der überraschende Halbfinal-Einzug bei der EM 2017, welcher zu einem landesweiten Euphorie-Schub führte. Der einstige Landesliga-Trainer etablierte ein vor allem defensiv solides Konzept, das ÖFB-Team überzeugte gegen zuvor nahezu übermächtige Gegnerinnen aus Frankreich und Spanien.

Dennoch ist die tipico Bundesliga kein komplettes Neuland für den neuen Trainer der Oberösterreicher: Bereits 2004 betreute er mit damals 33 Jahren die Admira und schaffte den Klassenerhalt in der Saison 2004/05. Schon sein zweites Match fand damals gegen Austria Wien statt. Die Admira unterlag mit 0:5 – erreichte im nächsten Aufeinandertreffen jedoch ein Remis. In der Saison 2007/08 stieß Thakhammer erstmals zum LASK , er agierte als Co-Trainer unter Karl Daxbacher.

Nun kann Thalhammer auf eine weitaus bessere Bilanz setzen: Der LASK hat die letzten drei direkten Duelle allesamt gewonnen, die letzten zwei davon ohne Gegentreffer. Sollten die Vierten der letzten Saison abermals ungeschlagen bleiben, wäre die Serie an zehn direkten Duellen ohne Niederlage komplett. Die Austria besiegte den LASK letztmals im August 2017, Stürmer Christoph Monschein sorgte damals für eine Torvorlage.

Die Sky-Saisonvorschau: LASK

Nach einer Saison mit einigen Höhen und Tiefen will der LASK an den vergangenen Herbst anknüpfen und sich zurück ins Spitzentrio der Liga kämpfen. Bei diesem Unterfangen sollen einige ehemalige Austria-Profis helfen: Peter Michorl, James Holland, Petar Filipovic und Christian Ramsebner besitzen allesamt eine violette Vergangenheit – die ganz besonders zum Saisonauftakt ruhen soll.

So sicherst du dir das gesamte Sport-Angebot von Sky für nur 10€ im Monat

Beitragsbild: GEPA.