SHANGHAI, CHINA - OCTOBER 09:  Dominic Thiem of Austria reacts against Pablo Carreno Busta of Spain during on day five of 2019 Rolex Shanghai Masters at Qi Zhong Tennis Centre on October 9, 2019 in Shanghai, China.  (Photo by Zhe Ji/Getty Images)

Thiems Lauf beendet: “Kleine Details entscheiden”

via Sky Sport Austria

Dominic Thiem war mit seinem Auftritt zufrieden. “In diesen Regionen, im Viertelfinale eines Masters, gibt es auch Matches, wo man gut spielt und verliert”, sagte er nach der Partie. Es wäre klar gewesen, dass das Match eng wird. “Er serviert sehr gut und ist generell sehr gut im Moment. Kleine Details entscheiden, so war es auch am Ende”, meinte Thiem.

“Im Tiebreak hatte ich vielleicht zwei kleine Dummheiten, dann ist es ein wenig in seine Richtung gelaufen”, analysierte der Niederösterreicher. Er reise nach “zwei Superwochen” nun am Samstag zurück nach Hause. Thiem blickte dem Turnier in der Wiener Stadthalle (ab 21. Oktober) hoffnungsvoll entgegen. “Ich bin froh, dass ich im Moment gut spiele. Es ist das erste Mal seit langer Zeit, dass ich in guter Form ins Wien-Turnier komme. Das ist für mich eines der größten Highlights jedes Jahr. Ich will da meine gute Form fortsetzen und hoffe, dass es in der Tonart weitergeht.”

In Shanghai stehen laut ATP-Angaben erstmals seit Hamburg 1999 vier Spieler, die nicht älter als 23 Jahre sind, im Halbfinale eines Turniers dieser Kategorie.

(APA)

07-10-tennis-shanghai

Beitragsbild: Getty Images