Thomas Letsch: „Wir müssen vorne auch auf die Hütte schießen“

via Sky Sport Austria
  • Karl Daxbacher: „Man sieht, dass es außer Salzburg keine großen Unterschiede in der Liga gibt“
  • Hidajet Hankic: „Wir stehen hinten kompakt und haben 90 Minuten nichts anbrennen lassen“
  • Michael Konsel: „Die Austria war ideenlos“
  • Alfred Tatar: „Innsbruck hat die Austria defensiv kontrolliert“

 

Wacker Innsbruck und die Wiener Austria trennen sich mit 0:0. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria HD.

 

FC Wacker Innsbruck – FK Austria Wien, 0:0 (0:0)

Schiedsrichter: Christian-Petru Ciochirca

 

Thomas Letsch (Trainer Austria Wien):

…nach dem Spiel: „Wir wussten was auf uns zukommt, dass Innsbruck tief steht. Wir haben sehr gut angefangen, hatten Situationen, wo es zu Torchancen hätte kommen können, das letzte Quäntchen fehlt uns vorne. Je länger das Spiel gelaufen ist, desto tiefer ist der Gegner gestanden und hat nichts für das Spiel getan, das ist legitim. Wir spielen bis 25 Meter vor dem Tor gut. Es ist deutlich zu wenig, wir haben viel um den Strafraum herum gespielt. Wir müssen entschlossener sein, mehr erzwingen. Es ist völlig in Ordnung hier zu Null zu spielen, aber das eine Tor hätte gereicht. Wir müssen vorne auch auf die Hütte schießen, wir müssen den Türöffner erzwingen. Rein von den Punkten sind wir deutlich hinter den Erwartungen, alles ist sehr eng beisammen. Die Tabelle interessiert nur am Rande, wir müssen Ergebnisse einfahren. Wir kommen nicht weg vom Fleck.“

 

Karl Daxbacher (Trainer Wacker Innsbruck):

…nach dem Spiel: „Es ist okay nach dem Spielverlauf. Die Austria hatte viel Ballbesitz, aber es nicht geschafft konkrete Torchancen herauszuspielen. Wir haben in den letzten drei Spielen fünf Punkte gegen gute österreichische Spitzenmannschaften gemacht, das ist okay. Die defensive Umstellung hat sich ausgezahlt. Die Tormannfrage werde ich mir noch überlegen. Wir sollten daran denken vom Tabellenende wegzukommen, denn wir dürfen nicht glauben, dass es gegen vermeintlich schwächere leichter wird. Man sieht, dass es außer Salzburg keine großen Unterschiede in der Liga gibt.“

 

Hidajet Hankic (Tormann Wacker Innsbruck):

…nach dem Spiel: „Wir stehen hinten kompakt und haben 90 Minuten nichts anbrennen lassen. Ich hatte am Anfang einen Torschuss zu halten, sonst hatte ich nichts zu tun. Die Jungs sind wirklich gut gestanden, ich möchte mich bei den Jungs und dem Trainer bedanken. Ich versuche mich im Training zu empfehlen. Es war ein gerechtes 0:0.“

 

Michael Konsel (Sky Experte):

…nach dem Spiel: „Die Austria war ideenlos, es ist ihr kaum was eingefallen. Grünwald hat auch gefehlt, der sonst immer kreativ ist und Ideen hat. Sie brauchen noch mehr Risiko, sich noch mehr zutrauen. Es muss mit mehr Tempo nach vorne gespielt werden, dann wird es für den Gegner schwerer.“

 

Alfred Tatar (Sky Experte):

…nach dem Spiel: „12 Spiele: 11 (Tore) geschossen und 11 erhalten, ist das die Wiener Austria? Innsbruck kann mit einem Punkt zufrieden sein, man hat die Austria defensiv kontrolliert. Wünschenswert wären aus Innsbrucker Sicht ein, zwei Lucky-Punch-Möglichkeiten gewesen, die hat es aber nicht gegeben.“