Thorsten Fink: „Das war heute die beste Saisonleistung“

via Sky Sport Austria
  • Franco Foda: „Wenn das ein Elfmeter ist, dann gute Nacht“
  • Philipp Huspek: „Im Topspiel musst du ganz anders in die Partie gehen“
  • Andreas Herzog: „Die Austria war heute um einiges besser als der Tabellenführer“

 

Die Wiener Austria schlägt den SK Sturm mit 2:0. Alle Stimmen zur Partie exklusiv von Sky Sport Austria.

 

(Trainer ):

…nach dem Spiel: „Das war heute für mich die beste Saisonleistung. Ein sehr konzentrierter, reifer Auftritt und durch zwei Standardtore haben wir das Spiel entschieden. Ein sehr wichtiger Sieg, wir wollen weiter nach oben rücken. Ich will mir im Winter nicht die Tabelle anschauen und sehen, dass wir Vierter sind. Man kann den Elfmeter pfeifen. Die ganze Mannschaft ist wichtig, dass jeder Spieler funktioniert. Im Cup konnten wir Spieler schonen, bei Sturm haben zwei Mittelfeldspieler heute gespielt, die im Cup 120 Minuten im Einsatz waren. Zweimal müssen wir noch Vollgas geben und dann können wir uns in der Länderspielpause ausruhen. Für uns ist Altach wichtig, gegen Roma wird es sowieso schwer genug.“

 

(Trainer ):

…nach dem Spiel: „In der ersten Halbzeit waren wir sehr kompakt und haben nur eine richtige Möglichkeit zugelassen. In Ballbesitz haben wir die Bälle zu leichtfertig verloren, nach der Halbzeit waren wir sehr gut im Spiel, dann gab es einen fragwürdigen Elfmeter und mit dem 1:0 hatte die Austria die Karten in der Hand. Es hat nichts mit Leichtigkeit zu tun, wir kommen gut in die letzte Zone und sind im Moment nicht konsequent genug im Abschluss. Es bleibt spannend in der Liga.“

…über die Elfmeterentscheidung für die Austria: „Wenn das ein Elfmeter ist, dann gute Nacht. Kayode läuft in seinen Arm hinein. Er ist umgefallen, als ob er eine schwerwiegende Verletzung hat, es geht auch um fair play.“

 

():

…nach dem Spiel: „Wir waren heute zu unentschlossen. Ich frage mich, warum wir heute kein Selbstvertrauen mehr haben, wir stehen in der Tabelle vorne, haben in den letzten Wochen gut gespielt. Im Topspiel musst du ganz anders in die Partie gehen.“

 

(Torschütze ):

…nach dem Spiel: „Im Endeffekt ist es egal wer das Tor macht, Hauptsache wir gewinnen das Spiel. Wir sind zurzeit extrem gut drauf, haben heute wieder zwei Standardtore gemacht – das ist unsere Waffe. Wir gehen mit breiter Brust ins Spiel, Roma ist am Donnerstag trotzdem klarer Favorit.“

 

(Torschütze ):

…nach dem Spiel: „Eine ganz klare Elfmeterentscheidung, ich habe die Hand im Gesicht gespürt. Wichtig ist, dass die Mannschaft gewonnen hat. Ich würde mich nicht als Spieler des Tages sehen.“

 

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Die Austria kommt immer wieder zu Möglichkeiten und war heute um einiges besser als der Tabellenführer. Sie gewinnen die wichtigen Spiele. Im Umschaltverhalten war heute zu wenig Dynamik bei Sturm dabei.“

…über den fragwürdigen Elfmeter: „Man kann den Elfmeter pfeifen, ich bin mir aber nach zehnmal anschauen immer noch nicht sicher. Es war kein richtiger Schlag, er will ihn aber wegblocken, Kayode sucht natürlich den Kontakt. Die Situation ist sehr schwer zu beurteilen.“