Toni Vastic wechselt ablösefrei zu Admira Wacker

via Sky Sport News HD

 wechselt ablösefrei von der zu . Beim heutigen Trainingsauftakt war der Neuzugang bereits auf dem Platz.

Die offizielle Medienmitteilung von Admira Wacker

“Toni Vastic wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Admira Wacker Mödling und nimmt bereits heute am Trainingsauftakt der Kampfmannschaft zur Vorbereitung auf die Rückrunde teil. Der 1993 geborene Vastic war zuletzt bei der SV Ried unter Vertrag und wird ablösefrei von der Admira verpflichtet. Der 190 cm große Stürmer absolvierte bereits gestern die medizinischen Checks und erhält einen Kontrakt bis 31. Mai 2016 plus Option für Admira. Bei den Oberösterreichern konnte Toni Vastic 50 Einsätze verzeichnen und 7 Tore erzielen.

Durch die neue Herausforderung bei Admira kehrt er auch nach Hause zu seiner Familie, die im Bezirk Mödling wohnt. Toni folgt damit seinem Vater Ivica Vastic, der im Jahr 1993 zwischen Juli und Dezember 18 Spiele für die Admira absolvierte und 7 Tore erzielte, sowie seinem Bruder Tin, der erfolgreich in der U14 der Admira spielt.

“Wir sind überzeugt, dass wir mit Toni einen jungen und hungrigen Spieler verpflichtet haben, der unsere Offensiveabteilung verstärken wird. Es freut uns sehr, dass er ab sofort unser Trikot tragen wird”, freut sich General Manager Alexander Friedl über den jüngsten Transfer.

Seine bisherigen Stationen

Toni Vastic begann das Fußballspielen beim SK Sturm Graz, bei dem auch sein Vater Ivica Vastic zu der Zeit spielte. 2003 wechselte er in die Akademie der Austria Wien, von 2005 bis 2009 war er in der Akademie in Linz aktiv. 2009 wechselte Toni Vastic mit 16 Jahren zum englischen Erstligisten Blackburn Rovers, wo er in der U18-Mannschaft eingesetzt wurde. Nach zwei Jahren auf der Insel nahm ihn der deutsche Rekordmeister FC Bayern München unter Vertrag, bei dem er in der Reservemannschaft in der Regionalliga Süd (4. Spielklasse) eingesetzt wurde. Bei den Deutschen kam er auf 27 Einsätze, ehe er im Jänner 2013 nach Ried wechselte. Toni Vastic läuft seit der U16 für österreichische Nationalmannschaften auf, ebenso kann er eine Reihe an Einsätzen für die U17- und U19-Auswahl verzeichnen. Sein Debüt für das U21-Nationalteam gab er im Jahr 2012 gegen die Auswahl der DR Kongo.”