October 17, 2016: Detroit Red Wings forward Thomas Vanek, of Austria, (62) waits for a face-off during the regular season home opener NHL Eishockey Herren USA hockey game between the Ottawa Senators and the Detroit Red Wings played at Joe Louis Arena in Detroit, Michigan. (Photo by Scott W. Grau/Icon Sportswire) NHL: OCT 17 Senators at Red Wings PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxRUSxSWExNORxONLY Icon161017432

October 17 2016 Detroit Red Wings Forward Thomas Vanek of Austria 62 Waits for A Face Off during The Regular Season Home opener NHL Ice hockey men USA Hockey Game between The Ottawa Senator and The Detroit Red Wings played AT Joe Louis Arena in Detroit Michigan Photo by Scott w grey Icon Sports Wire NHL OCT 17 Senator AT Red Wings PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxRUSxSWExNORxONLY Icon161017432

Tor und Assist für Vanek bei Detroit-Sieg

via Sky Sport Austria
(APA) –Alle drei Österreicher in der NHL sind am Samstag (Ortszeit) auf dem Eis gestanden, doch nur Thomas Vanek konnte ein Erfolgserlebnis verbuchen. Der Steirer traf beim 6:3-Heimsieg der Detroit Red Wings gegen die Pittsburgh Penguins zum zwischenzeitlichen 2:2-Ausgleich und leistete nur wenige Minuten später die Vorarbeit zum 3:3.
Für Michael Grabner und Michael Raffl setzte es indes Niederlagen. Raffls Philadelphia Flyers verloren bereits in einem Nachmittagsspiel bei den Boston Bruins 3:6, der Villacher blieb in seinen 10:48 Minuten ohne Scorerpunkt. Noch bitterer fiel die Niederlage der New York Rangers mit Michael Grabner bei den Montreal Canadiens aus. Die Rangers verloren nach dreimaliger Führung noch 4:5. Ausschlaggebend dafür waren drei späte Tore der Kanadier innerhalb von nur 62 Sekunden. Auch Grabner (13:12 Minuten Eiszeit) blieb ohne persönliches Erfolgserlebnis.

 

Den Sieg der Red Wings leitete Andreas Athanasiou früh im Schlussdrittel mit einem sehenswerten Alleingang über die gesamte Eisfläche ein. Vanek stand insgesamt 15:15 Minuten auf dem Eis und hält nun bei elf Saisontoren und 18 Assists.

Beitragsbild: Imago