Video enthält Produktplatzierungen

Torspektakel! VSV feiert Sieg über Black Wings

via Sky Sport Austria

Der Villacher SV feierte am Sonntag einen 7:5-Erfolg gegen die Black Wings Linz.

Die Linzer erwischten einen Start nach Maß in ihr 500. Heimspiel in der Erste Bank Eishockey Liga, bereits nach 33 Sekunden eröffnete Brian Lebler den Torreigen. Es ging Schlag auf Schlag mit Toren im Minutentakt, in der 17. Minute stellte Neuzugang Hunter Fejes mit seinem zweiten Treffer im Spiel auf 4:2.

Doch der VSV, der sich im bisherigen Saisonverlauf auswärts schwer tat, schlug im Mittelabschnitt durch Tore von Ulmer und Reid zurück – 4:4. Zwar brachte Dan DaSilva die Oberösterreicher kurz nach Wiederbeginn noch einmal in Führung, doch mit weiteren drei Toren gelang den Villachern der erste Auswärtssieg in Linz seit dem 17. September 2017 (damals 6:5).

So, 22.12.2019, 17.30 Uhr: EHC Liwest Black Wings Linz – EC Panaceo VSV 5:7 (4:2, 0:2, 1:3)
Referees: NIKOLIC K., SMETANA, Kontschieder, Schauer; 4.800 Zuschauer
Tore Linz: 1:0 Lebler (1.), 2:0 Schofield (6./PP), 3:1 Fejes (9.), 4:2 Fejes (17.), 5:4 DaSilva (42./PP),
Tore Villach: 2:1 Pollastrone (8./PP), 3:2 Schmidt (15./PP), 4:3 Ulmer (28.), 4:4 Reid (36./PP), 5:5 Reid (45.), 5:6 Bjorkstrand (47.), 5:7 Karlsson (53.);

Beitragsbild: GEPA