Trainerwechsel bei Schwab & Murg: Ex-Real-Profi neuer PAOK-Coach

via Sky Sport Austria

Trainerwechsel in Griechenland: Die beiden Ex-Rapid-Profis Stefan Schwab und Thomas Murg haben bei PAOK Saloniki einen neuen Coach erhalten. Statt von Abel Ferreira wird der griechische Vizemeister nun vom uruguayischen Ex-Real-Profi Pablo Garcia trainiert.

Ferreira, der seit Sommer 2019 in Saloniki im Amt war, verlässt den Verein in Richtung Brasilien: Der südamerikanische Traditionsklub Palmeiras warb den Coach um umgerechnet 600.000 Euro ab. Der zehnfache brasilianische Meister liegt derzeit nur auf dem siebten Tabellenplatz und entließ kürzlich den einstigen Real-Trainer Vanderlei Luxemburgo.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Thank you for everything @coachabelferreira! We wish you all the best for the rest of your career #PAOK #RiseUp

Ein Beitrag geteilt von PAOK FC (@paok_fc) am

Neuer Trainer bei den Griechen ist indes Pablo Garcia, der von der internen U20-Auswahl hinaufrückt. PAOK ist für den ehemaligen Mittelfeldspieler die erste Profistation als Trainer, zu aktiven Zeiten sammelte der 66-fache Teamspieler Uruguays allerdings viel Erfahrung: Garcia spielte unter anderem für Real Madrid, Atletico Madrid sowie den AC Mailand.

Ex-Rapid-Duo siegte gegen Knett

Sein Trainerdebüt absolvierte der Neo-Coach bereits erfolgreich: Beim 3:1-Sieg gegen Panetolikos wirkten Thomas Murg und Stefan Schwab, der eine Torvorlage beisteuerte, von Beginn an mit. Bei den Gegnern spielte Ex-Lustenau-Goalie Christoph Knett durch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

#FinalScore #PANPAOK 1-3 #slgrinterwetten

Ein Beitrag geteilt von PAOK FC (@paok_fc) am

PAOK liegt in der Liga derzeit auf Platz vier, vor der nächsten Runde der Super League trifft der dreifachen Meister am Donnerstag in der Europa League auf PSV Eindhoven.

so-08-11-tipico-bundesliga

Beitragsbild: Twitter – PAOK FC