Trauner: „Rapid hat eine halbe Torchance gehabt“

via Sky Sport Austria

Der LASK bleibt auch im dritten Spiel in der Meistergruppe ohne Sieg. Nach der 1:2-Niederlage gegen Hartberg und dem 3:3-Remis beim Wolfsberger AC müssen sich die Linzer in der 25. Runde Rapid mit 0:1 (Spielbericht + VIDEO-Highlights) geschlagen geben. Das entscheidende Gegentor durch Taxiarchis Fountas fiel nach einem haarsträubenden Fehlpass von Philipp Wiesinger.

LASK-Kapitän Gernot Trauner konnte im Interview nach dem Spiel nur „ganz schwer“ mit dieser Niederlage leben: „Wir waren die klar dominierende Mannschaft, über 90 Minuten. Wir haben glaube ich, hinten überhaupt nichts zugelassen. Der Gegner war halt kaltschnäuziger als wir. Sie haben eine halbe Torchance gehabt, wenn überhaupt, und haben die genützt. Wir selber haben unsere Chancen nicht nicht nützen können.“

14-06-skybuliat-sonntag

Der Abwehrchef ist trotzdem positiv gestimmt: „Vorne fehlt uns momentan vielleicht ein bisschen die Durchschlagskraft, aber wir sind sehr gut gestanden, hinten. Ich sehe eine deutliche Steigerung von Woche zu Woche. Das stimmt uns positiv, aber mit dem Ergebnis können wir gar nicht zufrieden sein.“

Nach der Niederlage hat der LASK nun bereits zehn Punkte Rückstand auf Tabellenführer Salzburg. Auch im Kampf um den zweiten Platz haben die Oberösterreicher nun Rückstand auf Rapid (3 Punkte) und den WAC (1 Punkt). Das nächste Spiel bestreitet die Mannschaft von Trainer Valerien Ismael bei Tabellenführer Salzburg (ab 19 Uhr live auf Sky Sport Austria 1 HD – mit Sky X kannst du das Spiel live streamen – ohne lange Vertragsbindung).

LASK-Vizepräsident Werner über Einspruch: “Wollen rechtens behandelt werden”