30 Lionel MESSI psg - Nasser al Khelaifi President PSG - MAILLOT FOOTBALL : Conference de presse de presentation de Lionel Messi au PSG - 11/08/2021 AnthonyBIBARD/FEP/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Überraschende Exklusiv-Klauseln in Messis Vertrag geleakt?

via Sky Sport Austria

Die Sensation ist perfekt: Lionel Messi wird in Zukunft das Trikot von Paris Saint-Germain tragen und mit seinem Kumpel Neymar im Prinzenpark auflaufen. Neben einem fürstlichen Gehalt sollen vor der Unterschrift besondere Klauseln vertraglich festgehalten worden sein.

Es ist wirklich passiert: Lionel Messi verlässt den FC Barcelona endgültig und schließt sich ablösefrei Paris Saint-Germain an. Beim französischen Top-Klub erhält er die Rückennummer 30 und soll rund 35 Millionen Euro netto verdienen.

sky-q-fussball-25-euro

Vier Sonderklauseln angeblich vereinbart

In seinem Zweijahresvertrag sollen zudem noch weitere Klauseln festgehalten worden sein. Nach Informationen des argentinischen TV-Senders TYC Sports dürfe Messi zu jedem Spiel der Albiceleste anreisen – unabhängig davon, ob es sich um ein Freundschafts- oder Pflichtspiel handle.

Außerdem sollen die Ärzte der argentinischen Nationalmannschaft das PSG-Gelände jederzeit betreten dürfen. Zu ihnen pflege Messi eine besondere Beziehung. Doch es geht noch weiter: La Pulga dürfe jederzeit nach Barcelona reisen und mit seinem Sprecher Pepe Costa – auch bekannt als „Messis Schatten“ weiterarbeiten. Zumindest „Heimweh“ sollte mit diesen Zugeständnissen kein Thema mehr sein.

(skysport.de) / Bild: Imago