Video enthält Produktplatzierungen

Eigentor sorgt für Barcelona-Arbeitssieg in Prag

via Sky Sport Austria

Barcelona gewann bei Slavia Prag auch dank eines frühen Tores von Lionel Messi mit 2:1.

Lionel Messi war nach einem Ballgewinn der Katalanen vor dem gegnerischen Strafraum schon in der 3. Minute zur Stelle. Für den Weltstar war es sein erster Treffer im laufenden Bewerb, Messi hat damit in 15 aufeinanderfolgenden CL-Saisonen zumindest ein Tor erzielt. Slavia vergab bis zur Pause die Möglichkeiten bzw. scheiterte an Barca-Torhüter Marc-Andre ter Stegen, der bei einer Doppelchance der Tschechen in der 36. Minute zur Stelle war.

Knappe Niederlage: Salzburgs Heimserie reißt gegen Napoli

Slavia gelang durch Jan Boril (50.) deshalb alles andere als unverdient der Ausgleich. Der Spielstand sollte aber nicht lange währen: Luis Suarez beförderte den Ball nach einem Messi-Freistoß via Gegenspieler Peter Olayinka ins Prager Tor (57.). Slavia setzte den Katalanen aber bis zum Schlusspfiff zu.

21-10-27-10-atp-wien

Beitragsbild: gettyImages.