GEPA-31071222075 - MANCHESTER,ENGLAND,31.JUL.12 - SPORT DIVERS, OLYMPIA, FUSSBALL, FRAUENFUSSBALL  - Olympische Sommerspiele 2012 in London, Laenderspiel der Damen, Gruppenphase, USA vs Nordkorea. Bild zeigt Hope Solo (USA).  Foto: GEPA pictures/ US Presswire/ Mark J. Rebilas - Achtung - Nutzungsrechte nur fuer oesterreichische Kunden - Nutzungsrechte nur fuer redaktionelle Nutzung - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY - FOR EDITORIAL USE ONLY

US-Verband sperrte Nationaltorhüterin Solo für sechs Monate

via Sky Sport Austria

Rio de Janeiro (APA/dpa) – Die US-amerikanische Fußball-Nationaltorhüterin Hope Solo ist von ihrem Verband wegen beleidigender Äußerungen gegen das schwedische Team während der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro für sechs Monate gesperrt worden. Die Kommentare von Solo seien “inakzeptabel” gewesen und würden den Erwartungen an Nationalspieler nicht entsprechen, hieß es in einem Statement des Verbandes.

Die 35-jährige Solo hatte nach dem Ausscheiden ihres Teams im Viertelfinale des olympischen Fußball-Turniers die schwedische Mannschaft als einen “Haufen Feiglinge” bezeichnet. Solo hatte sich über die defensive Spielweise der Skandinavierinnen erregt.

Beitragsbild: GEPA

starter-sport-beitrag