VANCOUVER, BC - OCTOBER 7: Thomas Vanek #26 of the Vancouver Canucks skates in NHL action against the Edmonton Oilers on October 7, 2017 at Rogers Arena in Vancouver, British Columbia, Canada.  (Photo by Rich Lam/Getty Images) *** Local Caption ***

Vanek-Assist bei Canucks-Niederlage

via Sky Sport Austria
Philadelphia/Vancouver (APA/dpa) – Jeweils Niederlagen nach Verlängerung hat es am Montag in der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL für die Österreicher-Clubs gegeben. Michael Raffl unterlag mit den Philadelphia Flyers daheim gegen Arizona Coyotes 3:4, Thomas Vanek mit bei den Vancouver Canucks ebenfalls in eigener Halle gegen die Dallas Stars 1:2.
Vanek-Assist zum 1:1

Für Arizona war es der erste Erfolg im zwölften Saisonspiel. Den Siegtreffer für die Gäste erzielte Alex Goligoski 15 Sekunden vor dem Ende der Overtime. Mit elf Niederlagen zum Saisonstart egalisierten die Coyotes bereits am Samstag die Negativ-Marke der New York Rangers aus der Saison 1943/44.

Ergebnisse National Hockey League (NHL) vom Montag: New York Islanders – Vegas Golden Knights 6:3, Philadelphia Flyers (mit Michael Raffl) – Arizona Coyotes 3:4 n.V., Columbus Blue Jackets – Boston Bruins 4:3 n.P., Ottawa Senators – Montreal Canadiens 3:8, Florida Panthers – Tampa Bay Lightning 5:8, St. Louis Blues – Los Angeles Kings 4:2, Vancouver Canucks (mit Thomas Vanek) – Dallas Stars 1:2 n.V., San Jose Sharks – Toronto Maple Leafs 3:2

Artikelbild: Getty