Vereinigung der Fußballer begrüßt Einführung eines einheitlichen Liga-Spielballs

via Sky Sport Austria

Wien (APA) – Die Vereinigung der Fußballer (VdF) hat die offenbar bevorstehende Einführung eines einheitlichen Spielballes in der heimischen Bundesliga begrüßt. Damit werde ein langjähriges Anliegen der Spieler endlich umgesetzt, meinte die Gewerkschaftsorganisation am Donnerstag in einer Aussendung. Bereits im Juli 2015 sei der Liga eine diesbezügliche Petition überreicht worden.

Bisher war jeweils mit den Bällen des Ausrüsters der Heimmannschaft gespielt worden. “Die Spieler beklagten, dass die sportliche Qualität im Training und im Wettkampf an der Vielzahl der unterschiedlichen Bälle gelitten hat”, hieß es von der VdF. Damit soll ab kommender Saison Schluss sein. Die Einführung eines einheitlichen Spielballes soll laut Medienangaben am Donnerstagabend (ab 18.00 Uhr hier im LIVESTREAM) nach der Bundesliga-Hauptversammlung bekanntgegeben werden.

LIVESTREAM: Pressekonferenz nach der Bundesliga-Hauptversammlung

Bild: GEPA