VIDEO: Fountas-Auswechslung abgelehnt – Kühbauer uneinig mit Teamarzt

via Sky Sport Austria

Der SK Rapid Wien liegt nach dem verpassten Sieg im Wiener Derby nun fünf Punkte hinter Leader Salzburg. Doch bereits während der Partie sorgte eine mannschaftsinterne Auseinandersetzung zwischen Trainer Dietmar Kühbauer, dem angeschlagenen Taxiarchis Fountas und Teamarzt Dr. Thomas Balzer für kurzzeitige Aufregung.

Nachdem der griechische Offensivspieler in der zweiten Spielhälfte nach einem Zusammenprall vorübergehend vom Spielfeld musste, wehrte sich Kühbauer gegen eine Auswechlsung des Spielers – offenbar zunächst gegen den Rat des Mannschaftsarztes.

Kein Sieger im 332. Wiener Derby

“Ich weiß ganz genau, wenn ein Spieler ein Problem hat. Er (Fountas, Anm.) hat zu mir gesagt, dass er überhaupt kein Problem hat”, vertraute der SCR-Coach auch auf das “OK” seines Spielers. “Ich vertraue meinen Spielern. Das heißt nicht, dass ich unserem Arzt nicht vertraue”, stellte Kühbauer klar.

Laut einem Tweet von Rapid, soll Fountas “schlussendlich” doch das Einverständnis des Arztes für die Fortsetzung der Partie bekommen haben. Dennoch ist auf den TV-Bildern eindeutig zu erkennen, dass Balzer mit seinen Händen eine Auswechslung in Richtung Kühbauer und der Rapid-Bank fordert.

Seinen Unmut über den verpassten Sieg konnte der Rapid-Trainer nicht verbergen: “In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel schon dominiert. Aber wir haben uns leider nicht belohnt heute.”

skyx-traumpass