VIDEO: Kitagawa vergibt Riesenchance auf Ausgleich

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der SK Rapid Wien lag zur Pause gegen den SK Sturm Graz mit 0:2 zurück und sah wie der sichere Verlierer aus. Doch der Anschlusstreffer von Kelvin Arase kurz nach der Pause brachte die Hütteldorfer wieder ins Spiel zurück (51.). Beinahe wäre Rapid sogar ein Doppelschlag  gelungen, doch Koya Kitagawa vergab die Riesenmöglichkeit auf das 2:2. Doch der Japaner trifft sechs Meter vor dem leeren Tor den Ball nicht richtig.

Am Ende durfte Kitagawa und Rapid doch noch jubeln. Dank der Treffer von Schwab (Elfmeter) und Ercan Kara feierten die “Grün-Weißen” einen 3:2-Erfolg (Spielbericht + VIDEO-Highlights).

Rapid nach Comeback-Sieg über Sturm neuer Zweiter