MONACO - DECEMBER 11:  Achraf Hakimi of Dortmund runs with the ball during the UEFA Champions League Group A match between AS Monaco and Borussia Dortmund at Stade Louis II on December 11, 2018 in Monaco, Monaco.  (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Vor Duell mit Bayern: BVB sorgt sich um Defensiv-Duo

via Sky Sport Austria

Am nächsten Samstag treffen der FC Bayern und Borussia Dortmund im Showdown der Deutschen Bundesliga aufeinander. Aber: Auf beiden Seite entpuppen sich plötzlich zwei Baustellen in der Defensive.

Borussia Dortmund eroberte mit dem späten 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg die Tabellenspitze zurück. Eine Woche vor dem Duell mit dem FC Bayern grüßen die Schwarz-Gelben mit zwei Punkten Vorsprung vom Thron. Der hart umkämpfte Dreier in der Nachspielzeit hat aber möglicherweise einen Wermutstropfen.

In der 49.Minute trieb es BVB-Trainer Lucien Favre den ersten Schrecken in die Glieder. Linksverteidiger Abdou Diallo humpelte mit schmerzverzerrtem Gesicht vom Platz. “Diallo hat ein Problem mit der Wade. Für ihn wird es sehr schwer, auch wenn wir noch keine offizielle Diagnose haben”, blickt der Coach fast pessimistisch in die nahe Zukunft.

Hakimi ersetzt Diallo beim BVB

Der 22-jährige Franzose wurde durch Achraf Hakimi ersetzt. Doch 25 Minuten später musste Favre erneut reagieren und den zweiten Linksverteidiger verletzungsbedingt vom Platz nehmen. “Zu Hakimi kann ich noch nichts sagen. Aber er muss ein MRT am Fuß machen”, sagt der Schweizer Coach nach der Partie gegen die Wölfe.

Auch beim FC Bayern sind sieben Tage vor dem Liga-Gipfel in der Defensive nicht alle Mann an Bord. Beim 1:1 in Freiburg musste Trainer Niko Kovac kurzfristig auf Kapitän Manuel Neuer und den österreichischen Legionär David Alaba verzichten. Beide Akteure hatten muskuläre Probleme in der Wade beziehungsweise im Oberschenkel.

Ob sie am 6. April (ab 17:30 Uhr live und exklusiv auf Sky Bundesliga 1 HD) auf dem Rasen stehen, weiß der 47-Jährige heute noch nicht: “Schauen wir mal.”

06-04-buli-2-buli

Beitragsbild: Getty Images