Vor Duell mit Bayern: Marsch über Kadervergleich, Sabitzer & Nagelsmann

via Sky Sport Austria

Am Samstag (ab 17:30 Uhr LIVE und EXKLUSIV auf Sky Sport Bundesliga 1) trifft RB Leipzig im Spitzenspiel auf den FC Bayern München. Vor dem Duell spricht RB-Coach Jesse Marsch ausführlich am Sky Mikrofon unter anderem über die Personalien Marcel Sabitzer und Julian Nagelsmann.

Jesse Marsch …

… über die Veränderungen beim FC Bayern unter Nagelsmann: “Sie haben bislang noch gar nicht so viel geändert. Sie haben viel von dem, was sie in den letzten Jahren unter Hansi Flick gezeigt haben. Man kann aber dennoch einige taktische Dinge erkennen, die Julian (Nagelsmann, Anm. d. Red.) verändert hat. Es ist klar, dass wir verstehen müssen, was der Gegner präsentiert, aber wir müssen auch unseren Plan und unsere Idee vom Fußball verfolgen, um ein gutes Spiel zu zeigen. Wir werden aggressiv und intensiv und bereit für einen guten Kampf sein.”

sky-q-fussball-25-euro

… über den Trainer Julian Nagelsmann: “Er macht viel gute Dinge im taktischen Bereich mit Ballbesitz und Positionsspiel. Er ist sehr intelligent, wenn es darum geht, eine Überzahl in bestimmten Situationen zu finden und so einen Vorteil zu erspielen. Wir verstehen das. Viele haben mit Julian hier viele Jahre gearbeitet und wir werden diese Erfahrung sicherlich einsetzen.”

… über die Unterschiede zwischen Jesse Marsch und Julian Nagelsmann: “Es ist ein Spiel zwischen RB Leipzig und Bayern München und nicht zwischen den beiden Trainern. Mein Fokus liegt auf unserer Mannschaft und der Vorbereitung auf das Spiel.”

… über einen möglichen Substanzverlust bei den Führungsspielern bei RB Leipzig nach den Abgängen von Dayot Upamecano und Marcel Sabitzer: “Beide Spieler waren in den letzten Jahren unheimlich wichtig für den Verein und die Mannschaft. Aber wir haben immer noch sehr viele erfahrene Spieler und Anführer in unserem Team. Kevin Kampl ist sicherlich einer von diesen. Aber ich könnte hier jetzt sieben, acht Namen nennen. Es ist einfach wichtig, dass wir uns auf uns, unsere Entwicklung und Leistung fokussieren.”

… über einen möglichen Sieben-Punkte-Rückstand auf den FC Bayern bei einer Niederlage: “Wichtig ist für mich, dass wir ein Gefühl entwickeln und eine Leistung auf dem Platz zeigen, mit der wir gewinnen können. Das ist das Wichtigste im Moment. Es ist noch früh in der Saison. Wir brauchen aber eine gute Mentalität, einen guten Matchplan.”

Sabitzer für Bayern bereit: “Ich mag es, wenn Druck da ist”

(skysport.de) / Bild: Imago