VSV hält nach Sieg über Caps weiter beim Punktemaximum

via Sky Sport Austria

Der EC Panaceo VSV hält nach dem zweiten Heimerfolg noch immer beim Punktemaximum und ist damit erster Verfolger der Salzburger

In einem abwechslungsreichen Startdrittel gingen die spusu Vienna in Minute 16 durch Mark Flood in Führung. Exakt drei Minuten später landete jedoch ein Distanzschuss von VSV-Neuverpflichtung Marko Pöyhönen im Netz von Zapolski zum 1:1. Nachdem beide Teams im Mittelabschnitt nur Metall trafen, blieb es auch nach 40 Minuten beim Unentschieden.

Im Schlussdrittel mussten die Zuschauer lange auf eine Top-Chance warten. In Minute 46 rettete Zapolski bei einem Schuss von Nico Brunner (46. Min.). Gerade als die Caps auf die Führung drängten, schlug der EC Panaceo VSV final zu. Patrick Bjorkstrands Treffer bedeutete gleichzeitig den zweiten Heimsieg und das Punktemaximum für die Kärntner.

Fr, 20.9.2019: EC Panaceo VSV – spusu Vienna Capitals 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)
Referees: K. NIKOLIC, TRILAR, Hribar, Nedeljkovic; 3.304 Zuschauer
Tore VSV: Pöyhönen (19.), Patrick Björkstrand (51.)
Tor Caps: Flood (16.)

21-09-sa-skybuliat
Beitragsbild: GEPA