Video enthält Produktplatzierungen

VSV überrascht Salzburg zum Playoff-Auftakt

via Sky Sport Austria

Der VSV setzte sich zum Viertelfinal-Auftakt bei Grunddurchgangssieger Red Bull Salzburg mit 2:1 durch.

Den Auswärtssieg in Salzburg sicherten sich die Villacher mit einer soliden Defensivleistung. Anton Karlsson brachte die Villacher nach Zuspiel von Martin Ulmer in Führung (32.). Nur 25 Sekunden nach dem Ausgleich durch Connor Brickley überwand Chris Collins den als wertvollsten Spieler (MVP) der Liga ausgezeichneten Salzburg-Goalie Jean Philippe Lamoureux mit einem platzierten Schuss ins Kreuzeck (42.).

Die Salzburger vermochten danach auch ein 95-sekündiges 5:3-Überzahlspiel nicht zu nutzen, kamen in dieser Phase nur zu zwei Torschüssen. VSV-Goalie Brandon Maxwell war nicht mehr zu bezwingen. Die Bullen hatten als zweites Team den Viertelfinalgegner wählen dürfen – und wurden zum Auftakt von der Truppe von Neo-Coach Rob Daum bestraft. “Es ist ein Spiel und die Serie ist lang”, beruhigte Salzburg-Trainer Matt McIlvane nach seinem ersten Play-off-Spiel.

Holzapfel-Doppelpack lässt Capitals gegen Graz jubeln

fr-06-03-ebel-black-wings-kac

(APA).

Beitragsbild: GEPA.