WAC-Präsident Riegler über die Ilzer-Gerüchte: „Die Austiegssklausel bestimme ich“

via Sky Sport Austria

Trainer Christian Ilzer spielt mit dem Wolfsberger AC bisher eine starke Saison. Drei Runden vor Schluss liegen die Lavanttaler auf dem dritten Tabellenplatz, der die direkte Qualifikation für die Europa League-Gruppenphase bedeuten würde. Diese Erfolge wecken natürlich auch Begehrlichkeiten bei anderen Klubs. Der LASK soll Ilzer als Wunschnachfolger für Trainer Oliver Glasner auserkoren haben.

12-05-tipico-buli-sonntag

Nun äußert sich WAC-Präsident Dietmar Riegler in Talk & Tore zu den Gerüchten und bestätigt, dass er seinem Trainer eine Erlaubnis gegeben hat, mit dem LASK zu sprechen.

„Der LASK hat über seinen Manager schon kurz um eine Gesprächserlaubnis angefragt. Für mich gilt es das Meisterschaftsende noch abzuwarten und dann können wir reden. Für den Trainer habe ich die Gesprächserlaubnis gegeben. Die Gespräche hat es aber noch nicht gegeben“, sagte Riegler in Talk und Tore.

Zu einer möglichen Ausstiegsklausel gab Riegler auch Auskunft: „Die Ausstiegsklausel schaut eigentlich so aus, dass diese quasi schon ich bestimme. Wir (Anm.: Ilzer und der Verein) müssen beide zufrieden sein. Er kennt mich, ich kenne ihn. Wir haben auch nichts vereinbart, sollte es umgekehrt sein, also wenn wir mit ihm nicht zufrieden wären. Es ist keine klassische Ausstiegsklausel. Er kann gehen, wenn er den Wunsch hat und wir zufrieden sind. (…) Er wird, das nehme ich schon an, nach Saisonende mit einigen Vereinen Kontakt haben – weil er ein interessanter Trainertyp ist und einen modernen Fußball spielt.“

Das sagt Dietmar Riegler zur Zukunft von Trainer Christian Ilzer

Sollte es Anfragen geben wird man sich in Wolfsbger damit auseinandersetzen. „Und natürlich werde ich ihm nichts in den Weg stellen, sollte ein großer Verein anklopfen. Aber es muss für beide Seiten passen – also es muss für ihn passen, wie auch für uns als Verein. Ja und dann wünsche ich ihm alles gut, aber momentan ist es eben nicht so weit. (…) Natürlich, wenn jetzt ein deutscher Bundesligaverein kommen sollte – auch aus der 2. Liga – dann wird man sich zusammensetzen und auch darüber reden, keine Frage. (…) Aber wie gesagt, ich werde natürlich alles für uns versuchen, Christian Ilzer zu halten“, hofft das WAC-Oberhaupt aber doch auf einen Verbleib seines Cheftrainers.

Die ganze Sendung zum NACHSEHEN