SAO PAULO, BRAZIL - NOVEMBER 14: Sergio Perez of Mexico and Racing Point talks in the Drivers Press Conference during previews ahead of the F1 Grand Prix of Brazil at Autodromo Jose Carlos Pace on November 14, 2019 in Sao Paulo, Brazil. (Photo by Robert Cianflone/Getty Images)

Wegen Vettel: Perez rüstet sich angeblich für Abschied von Racing Point

via Sky Sport Austria

Formel-1-Pilot Sergio Perez setzt sich laut einem Bericht schon mit seinem Abschied von Racing Point auseinander, womit der Weg frei wäre für Sebastian Vettel.

Der Sender ESPN Mexiko berichtete am Donnerstag unter Berufung auf namentlich nicht genannte Quellen, dass sich der 30-Jährige der Verhandlungen des Rennstalls mit dem Deutschen bewusst sei und er sich bereits nach Alternativen umschaue.

Perez hat zwar einen Vertrag, der noch bis Ende 2022 gültig ist. Dieser soll allerdings eine Klausel enthalten, wonach sich das Team von dem Mexikaner gegen Zahlung einer angeblich siebenstelligen Summe trennen kann. Als mögliche Destination für Perez wird das US-amerikanische Haas-Team immer wieder genannt.

Ginge er tatsächlich, wäre der Platz für den viermaligen Weltmeister Vettel frei. Dessen Vertrag bei Ferrari läuft nach dieser Saison aus. Vettel wird dann insgesamt sechs Jahre für die Scuderia gefahren sein und dürfte sich ohne den erhofften WM-Titel im roten Rennwagen verabschieden.

Beim designierten Aston-Martin-Team wäre Lance Stroll dann Teamkollege des 33-jährigen Vettel. Der 21-Jährige ist der Sohn des milliardenschweren Mitbesitzers Lawrence Stroll aus Kanada.

Vettel über Zukunft: “Vieles ist noch möglich”

(APA)

Artikelbild: Getty