Wende im Wechsel-Poker? Mbappe-Mutter überrascht mit Aussage

via Sky Sport Austria

Die Wechsel-Spekulationen um PSG-Superstar Kylian Mbappe hören nicht auf. Nachdem Real Madrid im vergangenen Sommer bei den Parisern abblitzte, ist die Zukunft des Superstars weiter offen. Nun schaltet sich sogar die Mutter des Franzosen ein und bringt eine interessante Wendung in den Wechsel-Poker.

Real Madrid ist bereits im vergangenen Transfer-Sommer mit Hammer-Angeboten für den 22-Jährigen bei den Verantwortlichen von PSG abgeblitzt. Dennoch gilt er bei den Königlichen weiterhin als Wunschkandidat Nummer eins – die Spanier wollen Mbappe auch im kommenden Sommer unbedingt verpflichten, zumal dessen Vertrag 2022 ausläuft und er ablösefrei zu haben wäre.

Erst vor wenigen Tagen offenbarte der Angreifer zudem erstmals, dass er PSG verlassen wollte. “Ich habe im Juli gefragt, weil ich wollte, dass der Klub eine Transfersumme erhält und mich ersetzen kann”, sagte Mbappe: “Es ist aber nicht wahr, dass ich sieben Angebote zur Vertragsverlängerung abgelehnt habe.”

Mbappe-Mutter: “Wir sprechen über eine Verlängerung”

Ist ein Wechsel von Mbappe zu Real Madrid also nur eine Frage der Zeit? Nicht, wenn man seiner Mutter glaubt. Fayza Lamari sprach über die Transfer-Situation seines Sohnes und bringt eine interessante Wendung in den Wechsel-Poker. In einem Interview mit der französischen Le Parisien sagte Mutter Lamari: “Wir sprechen derzeit mit PSG über eine Verlängerung. Die Dinge laufen gut. Ich habe letzten Montag sogar mit Leonardo gesprochen.”

Durchaus überraschende Aussagen, denn bis zuletzt standen die Zeichen eher auf einen Abschied des Franzosen. Lamari weiter: “Eines ist klar: Kylian wird bis zum Schluss alles geben, um die Champions League zu gewinnen.” Das Wichtigste für die Zukunft des umworbenen Stars sei zudem, dass er sich wohl fühle: “Wenn er unglücklich ist, ist er in der Lage zu sagen: ‘Ich beende meine Karriere.’ Und er sagt uns das tatsächlich oft.”

“Kann sich von einem Tag auf den anderen ändern”

Die Situation kann sich sich scheinbar täglich neu gestalten, wie Lamari weiter offenbarte: “Bei Kylian kann sich von einem Tag auf den anderen alles ändern.” Wahrlich kein leichtes Unterfangen für die Verantwortlichen von PSG und Real.

Überraschende Aussage: Mbappe ordnet sich Messi unter

(skysport.de)/Bild: Imago