Wiesberger in Shanghai nach dritter Runde auf Platz 11

via Sky Sport HD

Bernd Wiesberger liegt nach drei Runden beim WGC-Turnier in Shanghai auf dem geteilten 11. Rang. Der Golfprofi aus Oberwart spielte heute drei unter Par und liegt mit 205 Schlägen (11 unter Par) fünf Schläge hinter dem Führenden US-Amerikaner Kevin Kisner (200 Schläge, 16 unter Par). Kisner geht mit einem hauchdünnen Vorsprung vor dem Verfolger-Duo Dustin Johnson (USA) und Li Haotong (China/beide 201) auf die letzte Runde. Ebenfalls 15 unter Par lag vor dem endgültigen Abbruch wegen Gewitters nach 17 Löchern der Schotte Russell Knox, der die letzte Bahn am Sonntagmorgen nachspielen muss. Der überragende Mann am dritten Tag des mit 8,5 Mio. US-Dollar dotierten Events war Jungstar Jordan Spieth (USA). Der 22-jährige Texaner blieb neun Schläge unter Platzstandard und verbesserte sich mit einem Gesamtergebnis von 13 unter Par auf Platz 5.

Shanghai ist die vorletzte Station der Finalserie auf dem Weg zur World Tour Championship vom 19. bis 22. November in Dubai, bis auf den Branchenführer Jason Day (Australien) schlägt die komplette Weltelite ab. In der kommenden Woche bleibt der Tross in Shanghai, wechselt aber in den Lake Malaren Golf Club, wo das BMW Masters ausgetragen wird.

Wiesberger nach starker zweiter Runde in den Top Ten

Bild: GEPA