Wimmer: “Wenn das ein Elfmeter ist, dann können wir aufhören zum Fußballspielen”

via Sky Sport Austria

Red Bull Salzburg hat den Schlager gegen Rapid für sich entschieden. Der Meister feierte einen 2:0-Heimsieg über Rapid, die Tore erzielten Karim Adeyemi (79.) und Brenden Aaronson (94.) (Spielbericht + Video-Highlights).

Die Vorentscheidung brachte ein Elfmeter. Kevin Wimmer übersah hinter seinem Rücken Adeyemi und traf den deutschen Teamspieler beim Versuch, den Ball zu klären. Nach minutenlanger VAR-Konsultation entschied Schiedsrichter Markus Hameter auf Elfmeter, Adeyemi verwandelte sicher. Am Dienstag in der Champions League beim FC Sevilla war der Stürmer noch so wie Sucic vom Punkt gescheitert.

sky-q-fussball-25-euro

Kevin Wimmer über die Elfer-Szene:Für mich ist es ein Wahnsinn, dass wir jetzt hier stehen und über so eine Situation reden. Ich habe gesehen, dass er in meinem Rücken kommt, deswegen habe ich die Bewegung sofort unterbrochen und habe ihn vielleicht minimalst berührt. Ich weiß nicht, warum der VAR eingreift. Das ist niemals eine Fehlentscheidung. Wenn das ein Elfmeter ist, dann können wir aufhören zum Fußballspielen. Klare Fehlentscheidung. Fußball ist ein Kontaktsport. Die Entscheidung kann ich absolut nicht nachvollziehen.

Die Elfmeter-Szene im Video