February 23, 2021, Los Angeles, California, USA: Russell Westbrook 4 of the Washington Wizards prior to a NBA, Basketball Herren, USA basketball game against the LA Clippers at the Staples Center in Los Angeles on Tuesday, February 23, 2021. Los Angeles USA - ZUMAo44_ 0113998636st Copyright: xKeithxBirminghamx

Wizards gewinnen unerwartet gegen Utah Jazz

via Sky Sport Austria

Die Washington Wizards haben ihre Niederlagen-Serie in der NBA beendet und unerwartet gegen Leader Utah Jazz 131:121 gewonnen. Die Wizards hatten zuletzt fünf Niederlagen en suite kassiert bzw. nach der All-Star-Pause nicht mehr gewonnen. Beste Werfer waren Bradley Beal mit 43 Punkten und Russell Westbrook mit 35 Zählern. Westbrook fixierte mit 15 Rebounds und 13 Assists ein Triple Double. Utah hat die beste Bilanz der Liga, aber nur fünf der vergangenen zehn Spiele gewonnen.

Weil Anthony Edwards (42 Punkte) und Karl-Anthony Towns (41) die Minnesota Timberwolves bei den Phoenix Suns zu einem 123:119 führten, kletterten die Los Angeles Lakers in der Western Conference auf Rang zwei und haben nur noch zwei Siege Rückstand auf die Jazz. Der Titelverteidiger bezwang die Charlotte Hornets daheim 116:105. NBA-Superstar LeBron James kam als bester Werfer der Partie auf 37 Zähler, verpasste aber mit acht Rebounds und sechs Assists das 100. Triple Double seiner NBA-Karriere.

Die Atlanta Hawks setzten ihre Erfolgsserie fort, mit einem 116:93 gegen die Oklahoma City Thunder kamen sie zu ihrem siebenten Sieg in Folge. Beim 101:93-Heimsieg der Portland Trail Blazers gegen die New Orleans Pelicans wiederum war Damian Lillard mit 36 Punkten Matchwinner. Zwei Tage davor hatte er gegen denselben Gegner 50 Zähler zu einem 125:124-Erfolg beigesteuert.

NBA-Ergebnisse vom Donnerstag: Atlanta Hawks – Oklahoma City Thunder 116:93, Washington Wizards – Utah Jazz 131:122, New York Knicks – Orlando Magic 94:93, Phoenix Suns – Minnesota Timberwolves 119:123, Portland Trail Blazers – New Orleans Pelicans 101:93, Los Angeles Lakers – Charlotte Hornets 116:105.

(APA/dpa/Reuters)

Beitragsbild: Imago

skyx-traumpass