VIENNA,AUSTRIA,27.FEB.22 - SOCCER - ADMIRAL Bundesliga, FK Austria Wien vs Wolfsberger AC. Image shows Michael Liendl (WAC). Photo: GEPA pictures/ David Bitzan

Zeitenwende: Wolfsberg ab nächster Saison ohne Liendl

via Sky Sport Austria

Zeitenwende im Lavanttal: WAC-Klubikone Michael Liendl wird in der kommenden Saison nicht mehr für den Wolfsberger AC spielen! Klub und Spieler haben sich darauf verständigt, den am Saisonende auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Diese Informationen liegen Sky zwei Tage vor dem Meistergruppen-Auswärtsspiel in Salzburg vor.

Nach regelmäßigen Gesprächen zwischen dem WAC-Kapitän und Klub-Präsident Dietmar Riegler ist die Trennung nun kurz vor dem Duell mit dem Double-Sieger (Sonntag ab 13.30 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Austria 3) beschlossen. Der Verein hat Liendl aber ein Angebot unterbreitet, in einer anderen, noch nicht genau definierten Funktion, in Wolfsberg zu bleiben. Ob Liendl dieses Angebot annehmen oder seine Spieler-Karriere bei einem anderen Klub fortsetzen wird, ist noch offen.

Michael Liendl und das Alter: „Es ist ein normaler Prozess“

Sowohl von Klubseite, als auch von Liendl selbst heißt es, es sei „der richtige Zeitpunkt“ um einen Schlussstrich unter seine erfolgreiche Zeit in Kärnten zu ziehen. Im Oktober wird der Routinier 37 Jahre alt. Inklusive der Europacup-Playoff-Spiele hat Liendl 299 Bundesligapartien absolviert – ein weiteres Jubiläum steht am Sonntag also bevor.

Mit Liendl beendet damit einer der prägendsten Bundesliga-Akteure sein Engagement beim WAC. Mit 68 Toren ist Liendl der Rekordtorschütze des WAC und seit November auch der beste aktive Torschütze der Liga. Drei Spielzeiten hintereinander knackte der Noch-WAC-Profi zudem die Marke von zehn Vorlagen pro Ligasaison. Auch im Ranking des Sky Sport Player Index ist Liendl die aktuelle Nummer Eins.

Liendl spielte bereits von Sommer 2012 bis Januar 2014 für den WAC, 2018 begann seine zweite Ära. In seinen bislang 216 Pflichtspielen für die Wolfsberger gelangen dem Mittelfeldspieler neben 68 Toren beeindruckende 64 Assists. Mit dem WAC sicherte sich Liendl zwei Mal den dritten Platz in der Bundesliga und schaffte es zwei Mal in die Europa-League-Gruppenphase – ein Erfolg, den Liendls Wolfsberger in dieser Saison gerne wiederholen würden.

VIDEO: Liendl-Traumtor bei 3:0-Sieg gegen Sturm

(Red.)

Beitragsbild: GEPA.