Video enthält Produktplatzierungen

Znojmo gewinnt Tor-Festival gegen Zagreb

via Sky Sport Austria

In Tschechien lieferten sich der HC Orli Znojmo und Medvescak Zagreb einen richtigen Schlagabtausch. Zwar hatten die Gastgeber nach dem ersten Drittel eine 4:1-Führung, doch die Kroaten gaben nie auf und lagen in der 54. Minute selbst erstmals voran. Znojmo gelang noch der Ausgleich, die Adler behielten dann auch im Shootout die Oberhand.

Znojmo erwischte einen Start nach Maß, als Niclas Hlava bereits in der dritten Minute nach einem Hlava-Zuspiel zur Führung traf. Die Antwort der Kroaten ließ aber nicht lange auf sich warten. Zunächst scheiterte Armstrong noch selbst, dann legte er für Sebastien Sylvestre auf, der Goalie Halasz keine Chance ließ. Danach durften für längere Zeit nur mehr die Gastgeber jubeln. In Überzahl traf Anthony Luciani zur erneuten Znojmo-Führung und nur 28 Sekunden später stellte Patrik Novak auf 3:1. Damit war der Abreitstag von Ivan Lisutin beendet, fortan stand Vilim Rosandic im Zagreb-Gehäuse. Doch auch er musste bald hinter sich greifen, als Radim Matus ein Hlava-Zuspiel verwertete.

Diese komfortable Drei-Tore-Führung hielt bis zur 33. Minute. Zwar agierten die Hausherren in Überzahl, ein Fehler ermöglichte aber Yann Sauve die Chance, die er auch im zweiten Anlauf nützte. Kurz darauf hatte Medvescak selbst eine doppelte Überzahl und Greg Mauldin gelang der Anschlusstreffer.

Zwar gelang Erik Nemec früh im dritten Drittel der nächste Treffer für Znojmo, doch gleich danach waren die Gäste wieder im Aufwind. Tomas Kudelka und Greg Mauldin trafen binnen einer Minute zum 5:5-Ausgleich, David Brine stellte die Partie mit der ersten Führung für Zagreb endgültig auf den Kopf. Mikko Vainonen rettete die Adler in die Verlängerung, die torlos blieb. Auch im Penaltyschießen ging es nach jeweils drei Schützen in eine Verlängerung, die dann C.J. Stretch für die Hausherren entschied.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 27:
So, 09.12.2018: HC Orli Znojmo vs. KHL Medvescak Zagreb 7:6 n.P. (4:1, 0:2, 2:3 – 0:0)
Referees: BULOVEC, PIRAGIC, Nemeth, Rezek; 2.417 Zuschauer
Tore Znojmo: Hlava (3.), Luciani (9./PP), Novak (10.), Matus (14.), Nemec (42.), Vainonen (58.), Stretch (SO)
Tore Zagreb: Sylvestre (6.), Sauve (33./SH), Mauldin (35./PP, 44.), Kudelka (44.), Brine (54./PP)

Beitragsbild/Quelle: erstebankliga.at