LINZ,AUSTRIA,27.OCT.21 - SOCCER - UNIQA OEFB Cup, round of 16, FC Blau Weiss Linz vs TSV Hartberg. Image shows Raphael Dwamena (Linz). Photo: GEPA pictures/ Manfred Binder

„Zustand ist stabil“ – Erstes Update nach Zusammenbruch von Dwamena

via Sky Sport Austria

Aufstieg für Red Bull Salzburg, Aus für Sturm Graz, doch überschattetet wurde das Achtelfinale im Fußball-ÖFB-Cup vom Zusammenbruch des Blau-Weiß-Linz-Spielers Raphael Dwamena. Der bereits mit einem Defibrillator spielende Ghanaer (26) kollabierte am Mittwochabend bei der Heimpartie seines Clubs gegen Hartberg. Sein Zustand ist stabil. Das Spiel wurde beim Stand von 0:0 abgebrochen.

„Sein Defibrillator hat angeschlagen und die Ärzte konnten ihn rasch stabilisieren“, berichtete Blau-Weiß-Manager Stefan Reiter der APA. Dwamena sei beim Abtransport ins Krankenhaus bei Bewusstsein gewesen, aktuell würden weiterführende Tests gemacht. „Raphaels Zustand ist stabil.“ Die Rettungskette hat laut Einschätzung des Managers „überragend funktioniert“. „Es hat keine Sekunde gedauert, da waren die Sanitäter auf dem Weg zu ihm.“

Schiedsrichter Andreas Heiß hatte die Partie beim Stand von 0:0 zunächst für kurze Zeit unterbrochen, ehe mit Zustimmung beider Teams der Abbruch erfolgte. Reiter richtete dem Gegner Dank und Anerkennung aus. Hartbergs Clubsprecher erklärte: „Für uns war sofort klar, dass wir heute nicht weiterspielen.“

Ried wirft Sturm im Achtelfinale raus

Salzburg mit Arbeitssieg in St. Pölten weiter

sky-q-fussball-25-euro

(APA)

Artikelbild: GEPA