Karim-David Adeyemi Deutschland 20 mit Joshua Kimmich Deutschland 6, MKD, Nordmazedonien vs. Deutschland, 11.10.2021, WM-Quali Europa, Gruppe J, Spielzeit 2021/2022 DFB REGULATIONS PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND/OR QUASI-VIDEO MKD, Nordmazedonien vs. Deutschland, 11.10.2021, WM-Quali Europa, Gruppe J, Spielzeit 2021/2022 Skopje *** Karim David Adeyemi Germany 20 with Joshua Kimmich Germany 6 , MKD, North Macedonia vs Germany, 11 10 2021, World Cup Quali Europe, Group J, Season 2021 2022 DFB REGULATES PROHIBIT ANY USE OF PHOTOGRAPHS AS IMAGE SEQUENCES AND OR QUASI VIDEO MKD, North Macedonia vs Germany, 11 10 2021, World Cup Quali Europe, Group J, Season 2021 2022 Skopje Copyright: xEIBNER/NikolaxKrsticx EP_EER

Zwei “Fixstarter”? Bundesliga-Legionäre mit WM-Chancen

via Sky Sport Austria

Ein Jahr vor dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar befindet sich die Qualifikation für die Endrunde bereits in der finalen Phase.

Während Österreich auf den Umweg im Play-off hoffen muss, haben die Nationen zweier Bundesliga-Legionäre ihre WM-Teinahme schon sicher. Auch in Afrika und Nordamerika haben Salzburg-Profis intakte Chancen auf das Turnier in Arabien.

Europa:

Karim Adeyemi und Deutschland sicherten sich als erstes Team einen WM-Startplatz über die Qualifikation. Sollte die Formkurve des Salzburger Profis weiter nach oben zeigen, ist ein Platz in Deutschlands Endrundenkader sehr wahrscheinlich. Auch ÖFB-Gegner Dänemark ist fix beim Turnier in Katar, auch wenn Außenverteidiger Rasmus Kristensen im Länderspieldoppel nicht zu Einsatz kam.

WM-Quali schon fix: Deutschland nimmt wieder Titel ins Visier

Gute Chancen hat auch das kroatische Nationalteam, für das Luka Sucic gegen die Slowakei debütierte. Auf die Vize-Weltmeister wartet jedoch ein “Endspiel” gegen Russland um den Gruppensieg. Bosnien & Herzegowina hat indes das Erreichen des zweiten Gruppenplatzes noch selbst in der Hand. Mit Siegen gegen Finnland und die Ukraine dürfte Sturm-Profi Jusuf Gazibegovic weiter von der WM träumen – davor wäre im Play-off ein Duell gegen das ÖFB-Team möglich. Die nächste Qualifikationsrunde ist ebenso für Polen erreichbar, wenn auch Kamil Piatkowski verletzungsbedingt für die siebte und achte Runde ausfiel.

Zu Ende sind hingegen die WM-Hoffnungen von Georgien und Luka Lochoshvili sowie für das slowenische Bundesliga-Legionärstrio: Benjamin Sesko, Jan Gorenc-Stankovic sowie Zan Rogelj erlitten beim 1:2 gegen Russland den entscheidenden Rückschlag.

Windtner-Abschied nach zwölf Jahren: “Der ÖFB ist gut aufgestellt”

Afrika:

Gute Chancen auf den Einzug in die letzte CAF-Qualirunde hat die Nationalmannschaft von Mali, für die Mohamed Camara gegen Kenia auflief. Zwei Spiele vor Schluss hat Mali zwei Zähler Vorsprung auf Uganda, der Gruppensieg würde das Play-off im Früjhahr fixieren. Möglicherweise wird dann mit Sekou Koita ein zweiter Bundesligaprofi zum WM-Aspiranten stoßen.

Auch der zuletzt nicht nominierte Jerome Onguene ist mit Kamerun noch im Rennen, im direkten Duell gegen die Elfenbeinküste sind für weitere Endrunden-Hoffnungen allerdings drei Punkte nötig.

Nordamerika:

Ebenso auf WM-Kurs liegt die US-amerikanische Auswahl mit Brenden Aaronson. Trotz einer historischen Niederlage gegen Panama ergatterten die Vereinigten Staaten sechs Punkte aus den anderen zwei Matches. Der aktuelle zweite Platz würde die fixe Qualifikation bedeuten, nachdem die Teilnahme an der WM 2018 verfehlt wurde.

skyx-traumpass

(Red.)

Beitragsbild: Imago.