GEPA-1010086480- WIEN,AUSTRIA,10.OKT.08 - FUSSBALL - tipp3 Bundesliga powered by T-Mobile, 1.Deutsche Bundesliga, Eroeffnungsspiel der Osttribuene, FK Austria Wien vs Borussia Dortmund, Freundschaftsspiel. Bild zeigt die Nachwuchsspieler der Austria.  Foto: GEPA pictures/ Christian Ort

Sperre von Austrias Heimsektor bestätigt

via Sky Sport Austria

Die Sperre des Heimfansektors in Austria Wiens Generali Arena wurde bestätigt.Offizielle Presseaussendung des ÖFB

Das Protestkomitee der Österreichischen Fußball-Bundesliga hat nach fristgerechter Protesteinbringung die Sperre des Heimfansektors gegen FK Austria Wien mit Beschluss vom 13.05.2015 bestätigt.

Damit ist der Beschluss verbandsintern rechtskräftig und die Sperre des Heimfansektors wird demnach beim nächsten Heimspiel des FK Austria Wien gegen FC Admira Wacker Mödling am Mittwoch, den 20.05.2015, vollzogen.

Neben der Sperre der Ost-Tribüne der Generali Arena obliegt es in diesem Fall der Verantwortung des FK Austria Wien dafür Sorge zu tragen, dass kein alternativer „Heimfansektor“ – vergleichbar mit der „Heimfankurve“ – in einem anderen Stadionbereich geschaffen wird. Demgemäß ist an diesem Spieltag insbesondere die Verwendung und Mitnahme von Fahnen, Doppelhaltern, Trommeln, Megaphonen, Plakaten und Transparenten durch Anhänger des FK Austria Wien sowie das Anbringen eines Vorsängerpultes im gesamten Stadion untersagt. Der FK Austria Wien hat über Einlasskontrollen sicherzustellen, dass o.a. Fanutensilien nicht ins Stadion gelangen. Erlaubt sind lediglich Bekleidungsstücke, die auf eine Heimfanzugehörigkeit hinweisen, wie Kopfbedeckungen (Mützen, Kappen), Oberbekleidungen oder Schals.

Nach Abschluss des verbandsinternen Verfahrens kann der FK Austria Wien innerhalb von 8 Wochen Klage beim Ständigen Neutralen Schiedsgericht, ein Schiedsgericht im Sinne der §§ 577 ff österreichische Zivilprozessordnung (ZPO), einbringen.