Video enthält Produktplatzierungen

Swete zu Ausschluss: “Bin eigentlich fassungslos”

via Sky Sport Austria

Der TSV Hartberg hat in Unterzahl einen heroischen Sieg bei der Admira eingefahren: Zehn Minuten vor Schluss muss auch noch Rene Swete mit Gelb-Rot vom Platz – zu diesem Zeitpunkt sind die Gäste bereits nur mehr zu zehnt. Der Torhüter ist im Interview nach Spielende “fassungslos.”

Swete kickt in der 79. Minute einen von zwei Bällen vom Spielfeld und geht noch ein paar Schritte Richtung Outlinie. Für Referee Felix Ouschan zu viel: Der Schiedsrichter schickt den Hartberg-Schlussmann mit Gelb-Rot vom Feld – wenige Augenblicke zuvor hat Swete für eine Rangelei mit Morten Hjulmand die Gelbe Karte kassiert.

Zwei Ausschlüsse! Hartberg besiegt Admira in doppelter Unterzahl

“Die Erklärung vom Schiedsrichter war, dass ich den zweiten Ball absichtlich rausschieße und […] weiter auslaufe”, so Swete nach dem Abpfiff im Sky Interview. Einen kleinen Seitenhieb kann sich der Torwart nicht verkneifen: “Es kommt nicht von ungefähr, dass wir nicht viele Schiedsrichter haben, die in FIFA-Kreisen ihr Können zeigen dürfen.”

Kurz vor dem Hartberger Führungstreffer ist auch Bakary Nimaga ausgeschlossen worden. Der Mittelfeldspieler befördert nach einer Standardsituation den Ball mit der Hand über die Linie – nach kurzer Rücksprache mit dem Linienrichter schickt Ouschan den 24-jährigen Malier vom Feld. Nur noch zu neunt und mit Stürmer Rajko Rep im Tor retten die Gäste das 1:0 über die Zeit.

di-05-11-cl-bvb-inter

Die neuesten Sport-News