SALZBURG,AUSTRIA,12.SEP.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs SV Groedig. Image shows the rejoicing of Jonatan Soriano and Valon Berisha (RBS). Photo: GEPA pictures/ Felix Roittner

Jonatan Soriano: „Die erste Halbzeit war nicht so gut, aber wir haben gewonnen“

via Sky Sport Austria
  • Peter Schöttel: „Am Schluss haben wir nicht mehr mit dem Tempo von Red Bull Salzburg mithalten können.“
  • Heimo Pfeifenberger: „Grödig hat immer wieder die Auf und Abs.“
  • Peter Zeidler: „Die erste Halbzeit war richtig, richtig schlecht.“

Wien, 12. September 2015. Red Bull Salzburg dreht die Partie gegen den SV Grödig und gewinnt mit 4:2. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

4:2 (1:2)

Schiedsrichter: Oliver Drachta

()
…über das Spiel: „Ich bin noch nicht fit, aber kann schon wieder spielen. Nach der langen Verletzung brauche ich noch ein wenig Zeit. Die erste Halbzeit war nicht so gut, aber wir haben gewonnen.“

…über seine Stimmung nach den Wechselgerüchten: „Manchmal ist es gut, manchmal nicht.“

(Trainer )
…über das Spiel: „Es war in der zweiten Halbzeit ein Kraftakt. In der ersten Halbzeit war es eher ein Krampf. Der Gegner hat es in der ersten Halbzeit taktisch sehr gut gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir vieles besser gemacht und 4:2 gewonnen. Die erste Halbzeit war richtig, richtig schlecht. Der Gegner hätte 3, 4 Tore – und dabei will ich aufhören zu zählen – erzielen können. Mich interessiert die Tabelle gerade wenig. Es geht um unser Spiel und das muss und wird besser werden.“

(Trainer )
…über das Spiel: „Meine Mannschaft hat in der ersten Hälfte außerordentlich gut Fußball gespielt. Wir haben mutig und aggressiv gespielt. In der zweiten Hälfte sind wir nicht mehr in die Zweikämpfe gekommen. Am Schluss haben wir nicht mehr mit dem Tempo von Red Bull Salzburg mithalten können. Wir haben leider Phasen, in der wir ganz leichte Fehler machen. Heute hätte es nach der ersten Hälfte klarer stehen müssen.“

…über den Platzverweis: „Ich tue mich schwer, das Ganze einzuordnen.“

()
…über den SV Grödig: „Grödig hat immer wieder die Auf und Abs. Sie haben eine super erste Halbzeit gespielt. In der Zweiten sind sie wieder in ihr Schema gefallen. Es ist wirklich schade, aber das müssen sie verbessern, sonst bleiben sie da hinten.

()
…über das Spiel: „Es war unglaublich wie die Grödiger in der ersten Halbzeit die Salzburger Defensive her gespielt haben. Für die Grödiger muss es schön langsam zur Belastung werden. Sie haben in der ersten Halbzeit zu viele Chancen liegen lassen. Man hat auch die individuelle Klasse der Salzburger gesehen.“