LASK will Erinnerungen an erfolgreichen Saisonstart wecken

via Sky Sport Austria

Unweit von Murcia (Spanien) bereitet sich der LASK im Wintertrainingslager auf die Rückrunde der tipico-Bundesliga vor. Für die Linzer ist es wichtig, die Erinnerungen an den positiven Saisonstart zu wecken. Sky-Reporter Johannes Hofer hat sich mit Tormann Pavao Pervan und Neuzugang Samuel Tetteh zum Interview getroffen.

LASK-Trainer Glasner zur Causa Wostry: “Ich hoffe, dass die Admira zu klaren Gedanken kommt”

“In den ersten zehn Runden haben wir sehr unbekümmert gespielt, haben jede Mannschaft vor große Probleme gestellt. Das ist uns dann ein bisschen verloren gegangen, weil wir hier und da ein paar Prozent weniger abgeliefert haben und dafür sind wir dann eiskalt bestraft worden. […] im ersten Viertel der Saison haben wir dann viel mehr Tore bekommen.”, so Keeper Pervan im Interview.

Beim LASK gibt es auch ein neues Gesicht in der Mannschaft: Samuel Tetteh wechselte auf Leihbasis vom FC Red Bull Salzburg zum LASK und bleibt bei den Oberösterreichern bis Ende der Saison 2018/19. Der 21-jährige Offensivspieler spricht im Interview über seine Ziele bei den Linzern. Nach einer langwierigen Verletzung war es für ihn schwierig bei den Salzburgern wieder “Fuß zu fassen”. Er erwartet sich mit dem Wechsel zum LASK mehr Einsatzzeiten.

Video enthält Produktplatzierungen

Oliver Glasner: “Tetteh ist ein absoluter Topspieler für österreichische Verhältnisse. Er hat ein sehr schwieriges Jahr 2017 hinter sich, wo er neun Monate verletzt war. Deswegen haben wir gesagt, es macht ein Leihvertrag nur dann Sinn, wenn wir ihn auch länger für das Frühjahr bekommen, weil er ist noch nicht bei 100% und wir wollen ihm helfen, dass er wieder zu seiner alten Spielstärke findet und diese Zeit geben wir ihm.”

Video enthält Produktplatzierungen