Israeli Football Agent Pinhas Pini Zahavi during the Premier League match between Chelsea and Manchester United, ManU at Stamford Bridge, London, England on 17 February 2020. PUBLICATIONxNOTxINxUK Copyright: xAndyxRowlandx PMI-3390-0025

Lewandowski-Berater über Messi-Wahl: „Ballon d’Or gehört nicht ihm“

via Sky Sport Austria

Die Diskussionen um die Ehrung von Lionel Messi mit dem Ballon d’Or halten auch am Tag danach noch an. Nun äußerte sich Robert Lewandowskis Berater Pini Zahavi deutlich.

Seit Montagabend steht fest: Lionel Messi ist als der beste Fußballer des Jahres 2021 ausgezeichnet worden. Das Ergebnis schmeckt nicht allen. Viele hatten Robert Lewandowski an der Spitze des Rankings gesehen, doch der Pole musste sich mit Platz zwei und dem „Trostpreis“ als besten Torschützen 2021 zufriedengeben.

skyx-traumpass

Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Sky Experte Lothar Matthäus, Liverpool-Coach Jürgen Klopp oder Norwegens Fußball-Experte Jan Aage Fjörtoft reagierten irritiert von dem Resultat. Nun äußerte sich auch Lewandowskis Berater zum zweiten Platz seines Schützlings. Wenig überraschend sieht auch er Lewandowski an der Spitze.

Zahavi: „Hunderte Millionen können das schwer glauben“

„Ganz große Glückwünsche an Messi: ein beeindruckender Spieler und eine ewige Legende des Fußballs“, betont der Israeli gegenüber der Münchner tz. „Aber der Ballon d’Or 2021 gehört nicht ihm. Nicht dieses Mal. Der Goldene Ball gehört Robert Lewandowski. Robert wurde zwar nicht beraubt, aber er ist der Mann, der ihn verdient hat.“

Zahavi hätte sich gerne einen anderen Verlauf der Veranstaltung gewünscht: „Der Montagabend hätte damit enden müssen, dass Robert seinen ersten Ballon d’Or feierte.“ Freuen durfte sich jedoch Messi – über seinen siebten Goldenen Ball. Nach der überragenden Torausbeute des Münchners in 2021 und dem besonderen Stellenwert des Polen beim Rekordmeister waren viele Fans und Journalisten überrascht. „Kein Wunder, dass viele Hunderte Millionen von Fans das Endergebnis dieses prestigeträchtigen Fußballereignisses nur schwer glauben können“, sagt Zahavi.

sky-q-fussball-25-euro

Ob es am Ende wirklich so viele waren, sei dahingestellt. Die Fans dürfen sich zumindest die Hoffnung machen, dass Lewandowski nachträglich für seine herausragende Leistung im Vorjahr ausgezeichnet wird. Das stellte der Ausrichter des Ballon d’Or kürzlich in Aussicht.

(skysport.de) / Bild: Imago