OAKLAND, CA - DECEMBER 24: Erik Harris #25 of the Oakland Raiders celebrates after a interception against the Denver Broncos during their NFL game at Oakland-Alameda County Coliseum on December 24, 2018 in Oakland, California. (Photo by Robert Reiners/Getty Images)

Oakland Raiders verabschieden sich mit Sieg aus Coliseum

via Sky Sport Austria

Die Oakland Raiders haben sich in der National Football League (NFL) mit einem Sieg aus dem altehrwürdigen Oakland Coliseum verabschiedet. Die Kalifornier gewannen ihr vorerst letztes Spiel in der 52 Jahre alten Spielstätte am Montag gegen die Denver Broncos 27:14 (17:0). Für Oakland war es der erst vierte Sieg im 15. Saisonspiel.

Die Raiders haben in diesem Monat bekanntgegeben, dass sie 2019 nicht ins Coliseum zurückkehren werden. Wo das Team in der kommenden Saison spielen wird, ist ungewiss. Das Coliseum diente den Raiders in gleich zwei unterschiedlichen Zeitspannen als Heimspielstätte, zuerst von 1966 bis 1981 und dann nach der Rückkehr des Teams aus Los Angeles erneut seit 1995. Im Jahr 2020 wollen die Raiders dem US-Bundesstaat Kalifornien jedoch nach 60 Jahren den Rücken kehren und als Las Vegas Raiders in der NFL spielen.

Das altehrwürdige Oakland Coliseum beim letzten Spiel

NFL-Ergebnis vom Montag: Oakland Raiders – Denver Broncos 27:14.