Stevens streicht Profis freie Ostern: “Haben es sich nicht verdient”

via Sky Sport Austria

Der FC Schalke 04 findet nicht aus der Krise: Nach der 2:5-Heimpleite gegen Hoffenheim stecken die Knappen weiterhin tief im Abstiegskampf. Deswegen greift Trainer Huub Stevens nun hart durch.

Wie der “Knurrer von Kerkrade” im Anschluss an die enttäuschende Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim gegenüber Eurosport erklärte, werden den Profis die ursprünglich freien Osterfeiertage gestrichen.

Schalke geht gegen Hoffenheim unter

“Ich hätte der Mannschaft gerne über Ostern freigegeben, doch das hat sie sich leider nicht verdient. Wir müssen das Spiel aufarbeiten und dann ab Dienstag wieder voll ins Training gehen, um uns dann gut auf Dortmund vorzubereiten. Wir müssen bis zum Ende kämpfen. Das werden wir tun.”

Die Knappen stecken auf Platz 15 tief im Abstiegskampf und weisen vier Spieltage vor Schluss nur sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz auf, den derzeit der ebenfalls kriselnde VfB Stuttgart einnimmt.

Auch der Trainerwechsel von Domenico Tedesco zu Stevens hat die Königsblauen nicht wieder in die Spur geführt. Unter dem 65-Jährigen gelang in sechs Spielen nur ein einziger Sieg (1:0 gegen Hannover). Bereits vor seiner Zusage war dem Routinier um die Schwere der Aufgabe bewusst: “Dass das meine schwierigste Aufgabe ist, die ich je gehabt habe, das weiß ich und habe ich zuletzt immer gesagt. Wir müssen mit vollem Vertrauen mit dieser Mannschaft weiterarbeiten, weil wir können nicht anders.”

Ob die Arbeit Früchte trägt, wird sich bereits am kommenden Wochenende zeigen. Dann gastiert S04 im Derby bei Borussia Dortmund (Samstag ab 14 Uhr LIVE auf Sky Sport Bundesliga 1 HD).

27-04-buli-buli2