Sturm-Trainer Foda: “Wollen jetzt in den Top 3 bleiben”

via Sky Sport Austria

Der SK Sturm Graz liegt momentan auf dem dritten Tabellenrang in der Tipico Bundesliga und kämpft in den letzten Runden gegen die Wiener Austria und den SCR Altach um die Europacupplätze. Bei der Mitgliederversammlung wurde auf vergangene glorreiche Zeiten um die Jahrtausendwende zurückgeblickt. Davon ist die aktuelle Mannschaft weit entfernt, trotzdem zeigt sich Trainer Franco Foda vor den letzten Runden kämpferisch: “Wenn man sich wenige Spieltage vor Schluss in den Top 3 befindet, hat man natürlich auch das Ziel dort zu bleiben.”

Am Sonntag (ab 16 Uhr live auf Sky Sport Austria HD) steht für die Grazer das direkte Duell beim SCR Altach im Ländle auf dem Programm. Kapitän und Abwehrchef Christian Schulz weiß über die Erwartungshaltung Bescheid: “Wir können mit der Saison grundsätzlich zufrieden sein. Durch unsere Leistungen im Herbst haben wir die Erwartungshaltung aber nach oben geschraubt und deshalb wäre es unglücklich wenn wir am Ende aus den Europacupplätzen rausrutschen würden.”

Eine Saison im Europacup würde eventuell auch die Verhandlungen mit Hoffenheim-Leihgabe Baris Atik erleichtern. “Der Spieler fühlt sich wohl hier, hat teilweise sehr gute Leistungen gezeigt und drei Tore gemacht. Aber es muss von allen drei Seiten passen”, erklärt Sportdirektor Günter Kreissl.