SALZBURG,AUSTRIA,21.NOV.20 - SOCCER - tipico Bundesliga, Red Bull Salzburg vs SK Sturm Graz. Image shows Dominik Szoboszlai (RBS) during warm-up. Photo: GEPA pictures/ Jasmin Walter

Szoboszlai-Abgang im Winter? Das sagt Salzburg-Sportchef Christoph Freund

via Sky Sport Austria

Bei Dominik Szoboszlai stehen alle Zeichen auf Abschied. Atletico, Real, Arsenal, Tottenham, Leipzig – sie alle sollen den Salzburger Spielmacher beobachten. In der aktuellen Folge #89 von DAB | Der Audiobeweis äußert sich Sportdirektor Christoph Freund zu den Wechselgerüchten.

In Salzburg scheint man sich schon damit abgefunden zu haben, dass Szoboszlai den Verein verlassen wird. “Natürlich hätte man den Spieler gerne so lange wie möglich im Verein, auf der anderen Seite ist es auch gesund wenn er zum richtigen Zeitpunkt den nächsten Schritt macht.”, so der Sportdirektor. “Schauen wir mal was im Winter passiert, aber es ist schon eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass er zu einem großen Verein wechselt”, fährt Freund fort.

di-03-11-champions-league-salzburg-bayern

Auch wenn Dominik Szoboszlai in den vergangenen Wochen unfassbare Leistungen gezeigt hat, waren auch einige weniger gute Partien dabei. „Das ist sicher noch ein nächster Entwicklungsschritt, dass er dieses Potenzial und diese Leistung bei jedem Spiel abrufen kann.” Für den Salzburger Sportchef sind das noch “die letzten paar Prozent, an denen Domi noch arbeiten wird.”

Ob er das noch ein halbes Jahr bei Salzburg tun wird, oder “in einer anderen Liga, wo er eine andere Herausforderung hat”, bleibt weiterhin offen. Wie auch immer er sich entscheidet, Christoph Freund ist  “davon überzeugt, dass er in den nächsten Jahren einer der interessantesten Mittelfeldspieler Europas werden kann.“

ZUM ANHÖREN: Die ganze Folge #89 von DAB | Der Audiobeweis mit Salzburg-Sportdirektor Christoph Freund

Beitragsbild: GEPA